Wlan Treiber für TP Link AC 1200 unter Opensuse?

1 Antwort

Hallo

Wlan Treiber für TP Link AC 1200 unter Opensuse?

  1. Sind das bei Linux keine Treiber sondern Module
  2. Ist die Distribution völlig unwichtig

Also ich habe für meinen Wlan Stick von TP link

Bitte unbedingt zeigen welcher Chip darin verbaut ist, denn Namen sind Schall & Rauch:

lsusb | grep -i wireless

eine Datei für Linux Systeme mit dem Namen Archer_T4U_V1_150821.zip heruntergeladen und dann in den Download Ordner entpackt

Was befand/befindet sich denn innerhalb dieses ZIP-Archivs?

ls -l /home/${USER}/Downloads/Archer_T4U_V1_150821/ # ¹
  1. Wo genau hast Du die herunter geladen
  2. Weshalb hast Du das getan, wie kommst Du darauf das Du die benötigst?

wollte diese installieren kann mir jemand sagen wie?

Ich vermute mal das sich in dem Archiv nur eine firmware ( *.fw ) befunden hat. Wenn dem so ist, dann muß diese nach /lib/firmware bzw nach /lib64/firmware kopiert werden - mehr nicht.

Linuxhase

-------------------------------------------------------------------------------------------------

¹ Wenn das Verzeichnis auch Archer_T4U_V1_150821 heißt, ansonsten → anpassen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich benutze seit 2007 Linux und habe LPIC101 und LPIC102

Hi Hase, der Chip ist, ist der RTL8812au der lief auch so unterUbuntu dort musste ich ihn mit Synaptic nachinstallieren aber unter Suse bzw. Yast finde ich ihn nicht

jetzt zu den Ausgaben:

Bus
004 Device 007: ID 04d9:1603 Holtek Semiconductor, Inc. Keyboard

Bus
004 Device 006: ID 04f9:0259 Brother Industries, Ltd  

Bus
004 Device 005: ID 0930:6545 Toshiba Corp. Kingston DataTraveler 102
Flash Drive / H

EMA Flash Drive 2 GB / PNY Attache 4GB Stick

Bus 004 Device 004: ID 093a:2510 Pixart Imaging, Inc. Optical
Mouse

Bus 004 Device 003: ID 1a40:0201 Terminus Technology Inc.
FE 2.1 7-port Hub

Bus 004 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp.
Integrated Rate Matching Hub

Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0002
Linux Foundation 2.0 root hub

Bus 003 Device 002: ID 8087:0024
Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub

Bus 003 Device 001: ID
1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

Bus 002 Device 001: ID
1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub

Bus 001 Device 002: ID
2357:0101

Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0
root hub

Was befand/befindet sich denn innerhalb dieses ZIP-Archivs?

ein Verzeichnis Driver

und da drin die hier

-bin - core -hal include-os-dep-platform-clean-ifcfg-wlan0-Kconfig-Makefile-runwpa-wlan0dhcp-wpa_0_8.conf

Den Treiber hab ich von der Herstellerseite also TP Link heruntergeladen weil Yast meinen Wlan Stick nicht erkennt bzw weil in den Netzwerkverbindungen mein Stick nicht angezeigt wird die Lan Verbindung jedoch wohl deshalb bin ich davon ausgegangen dass die Suse kein " wie ich gelernt habe Modul" für den Stick bereit hält

In dem Archiv befindet sich leider keine Datei mit der Endung .fw

0
@Moreno2405

@Moreno2405

der Chip ist, ist der RTL8812au der lief auch so unterUbuntu

Wenn er damit lief, dann tut er es auch in openSUSE (Leap 42)

Bus 004 Device 005: ID 0930:6545 Toshiba Corp. Kingston DataTraveler 102 Flash Drive / HEMA Flash Drive 2 GB / PNY Attache 4GB Stick
Bus 001 Device 002: ID 2357:0101

Du solltest Dir angewöhnen für formatierten Text, also auch Terminalausgaben, die Code-TAG's zu nutzen, wie Du siehst sieht es besser aus :-)

  1. War denn der Stick angeklemmt bei der Abfrage?
  2. Ist in der zweiten Zeile wirklich keine weitere Ausgabe zu sehen?
  3. Das ist bestimmt das Gerät um das es geht oder?
cat /etc/network/interfaces
cat /var/lib/NetworkManager/NetworkManager.state

-bin - core -hal include-os-dep-platform-clean-ifcfg-wlan0-Kconfig-Makefile-runwpa-wlan0dhcp-wpa_0_8.conf

Kannst Du das bitte in Code TAG's machen ich sehe keinen Anfang & Ende der Zeilen?!

deshalb bin ich davon ausgegangen dass die Suse kein " wie ich gelernt habe Modul" für den Stick bereit hält

Das es nicht im Kernel integriert ist, ist zwar möglich,hängt im Einzelfall vom verwendeten Kernel ab:

uname -a

In dem Archiv befindet sich leider keine Datei mit der Endung .fw

Dafür aber mindestens die von Dir genannten Verzeichnisse:

-bin - core -hal

  • Oder?

Dann muss das Zeug was da drinnen ist in Dein /bin und in /proc/sys/net/core Verzeichnis.

Linuxhase

0
@Linuxhase

Ich habs hinbekommen danke Hase, einmal aus Neugierde welches System verwendest du und warum ??

1
@Moreno2405

@Moreno2405

Ich habs hinbekommen

  • Was genau hast Du getan das es nun geht?

Es ist ja auch für andere wichtig falls sie mal vor dem gleichen Problem stehen.

Linuxhase

0
@Linuxhase

also man muss auf der Seite von Opensuse auf die Paketsuche klicken und dort nach rtl8812au suchen dann kann man das entsprechende Modul für den Stick nachinstallieren  ( ich habe das jedenfalls so gemacht ) und danach konnte ich Ihn in YaSt installieren.

0
@Moreno2405

@Moreno2405

also man muss auf der Seite von Opensuse auf die Paketsuche klicken und dort nach rtl8812au suchen

Also so:

http://software.opensuse.org/search?utf8=%E2%9C%93&q=rtl8812au&search_devel=false&search_unsupported=false&baseproject=openSUSE%3ALeap%3A42.1

dann kann man das entsprechende Modul für den Stick nachinstallieren

Du hast also die One-Klick Variante verwendet. Hättest dann bestimmt auch:

zypper se -s rtl8812au

zur Suche verwenden können und/oder gleich:

zypper in kmp-default kmp-pv

benutzen können um die benötigten Pakete zu installieren.

Linuxhase

0

Was möchtest Du wissen?