WLAN Stick geht nach 1nem Monat Kaputt. Kann ich ihn zurückbringen (Mediamarkt)?

8 Antworten

Die Begriffe "Garantie" und "Gewährleistung" werden immer wieder verwechselt, falsch verstanden oder nicht richtig angewendet. Daher hier noch einmal:

Gewährleistung

Gewährleistung bedeutet dabei, dass der Verkäufer dafür einsteht, dass die verkaufte Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln ist. Daher haftet der Verkäufer für alle Mängel, die schon zum Zeitpunkt des Verkaufs bestanden haben – auch für solche Mängel, die erst später bemerkbar werden.

Die Gewährleistungsfrist beträgt nach § 438 BGB 24 Monate und kann bei Gebrauchtwaren per AGB oder Vereinbarung zwischen beiden Parteien auf 12 Monate verkürzt werden. Sie kann aber nicht vertraglich ausgeschlossen werden.

Zu Gunsten eines Verbrauchers wird in den ersten 6 Monaten nach Übergabe vermutet, dass die Ware schon zum Lieferzeitpunkt mangelhaft war, es sei denn, der Verkäufer kann nachweisen, dass der Mangel zum Zeitpunkt der Lieferung noch nicht bestand. Bemerkt der Kunde später als 6 Monate nach dem Kauf den Mangel, so ändert sich die Beweislast, d.h. nun muss er beweisen, dass der Gegenstand schon bei der Übergabe einen Mangel aufwies.

Garantie

Die Garantie (engl. guarantee) ist eine zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistungspflicht gemachte freiwillige und frei gestaltbare Dienstleistung eines Händlers oder Herstellers gegenüber dem Kunden (Haltbarkeits- oder Funktionsversprechen).

Die Garantiezusage bezieht sich zumeist auf die Funktionsfähigkeit bestimmter Teile (oder des gesamten Geräts) über einen bestimmten Zeitraum. Bei einer Garantie spielt der Zustand der Ware zum Zeitpunkt der Übergabe an den Kunden keine Rolle, da ja die Funktionsfähigkeit für den Zeitraum garantiert wird.

---

Soweit zur Theorie.

Selbstverständlich kannst Du mit Deinem defekten WLAN-Stick zurück zum Media Markt gehen. Dort zeigst Du den Kaufbeleg vor, um das Kaufdatum zu belegen. Media Markt (bzw. dem Verkäufer) steht es nun frei Dir direkt einen neuen, gleichwertigen Stick zu geben oder den vorhandenen an den Hersteller zur Reparatur einzusenden. Das Geld kannst Du erst zurück fordern wenn die Reparatur mehrfach fehlgeschlagen ist.

Noch mehr zu dem Themenkomplex findest Du hier:

http://www.channelpartner.de/a/der-unterschied-zwischen-garantie-und-gewaehrleistung,2593115

Die Gewährleistung beträgt 2 Jahre, wenn der also nach einem Monat kaputt ist, nimm den Kassenbon und ab damit nach Media Markt und reklamieren. Wirst wohl gleich einen neuen bekommen, reparieren dürfte sich kaum lohnen.

Alles klar, danke für die Antwort :)

0

Wenn Du den Kassenzettel noch hast, ist das kein Problem. lg Lilo

Kassenzettel hab ich noch. Aber was ist dann dieses 14 Tage Rückgaberecht?

0
@langeweile1111

Dieses Rückgaberecht bezieht sich darauf, falls man einen Fehlkauf getätigt hat. Das hat nichts mit der Gewährleistung zu tun. Ein WLAN-Stick hat nicht nach vier wochen kaputt zu sein.

1

Laptop wegen mangelnder Qualität bei Mediamarkt zurückgeben?

Und zwar hab ich seit fast einen halben Jahr einen Laptop von Mediamarkt gekauft. Gleich nach dem ersten Öffnen ist mir eine Taste aufgefallen, die nach dem Drücken geklemmt hat. Dann bin ich hin und die haben mir einfach einen neuen geschickt. Nun hab ich ein 2. Problem. Mein Laptop hängt sich seit Wochen bei winzigen Kleinigkeiten auf und hat WLAN Probleme obwohl es bei allen anderen Familienmitgliedern funktioniert. Der Laptop kostet 1200€ und ich möchte auch die dafür ausreichende Qualität bekommen. Hab schon 2 Virenscanner drüber laufen lassen. Da scheint keiner zu sein. Nun möchte ich ihn wieder gegen ein neues funktionierendes Produkt eintauschen. Glaubt ihr dass das wieder so einfach geht oder geben die es erst zur Reparatur?

Danke im Vorraus

Samu

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?