Wlan-Router Geschwindigkeit zuteilen

2 Antworten

Das wird mit QoS (Quality of Service) bewerkstelligt. Das Problem dabei: (Billige) Heim-Router haben hier meist keine oder nur sehr beschränkte Möglichkeiten. Wenn Router das Label QoS führen, dann ist das nur die Möglichkeit, diverse "Services" zu priorisieren. Das heisst, du kannst z.B. Telefonie oder Video gegenüber normalem Web-Verkehr priorisieren. Aber ich kenne keinen einzigen Billig-Router, wo du einzelne Clients oder Ports priorisieren kannst. Und spätestens bei WLAN ist eh Endstation, weil es sich hier um eine shared-media Technologie handelt, die solche QoS-Möglichkeiten eigentlich obsolet macht.

Fazit: Ein oft gefragtes leidiges Thema ..... aber leider keine positive Antwort möglich!

Nein und schon gar nicht mit dem W502V! Geräte mit denen so was geht, kosten mehr als Du ausgeben möchtest!

und wo würde dieser Betrag liegen? Und außerdem was heißt denn "schon gar nicht"?

0
@TheKrader

"Schon gar nicht" heißt, dass der W502V und auch alle anderen Geräte für den Heimanwender nicht das geringste an Firmware enthalten, was eine sinnvolle Priorisierung des Datenverkehrs ermöglicht. Das bekommt man nur mit Profi-Equipment jenseits der 1.000 Euro Grenze.

0
@bmke2012

haben sich die entwickler ja schön gedacht.... ist es wenigstens möglich einzelne Clients zu sperren`?

0

Was möchtest Du wissen?