Wlan repeater richtig gemacht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

und der repeater ein günstiger von netgear

Und genau dort wird das Problem liegen. Billige Repeater funktionieren eben nicht so gut. Da musst du schon einen guten nehmen. Die kosten dann halt mehr.

Das mit den 2 Namen ist soweit korrekt. Ein Umbenennen des Repeaters in den selben Namen wie dein Haupt-WLAN sollte das Problem lösen.

Auch musst du den Repeater dort installieren, wo das Internet noch gut ist, sonst bekommt dieser ja auch kein gutes Signal mehr und kann dir auch nicht mehr geben als so drin ist.

Alternativ kannst du auch einen 2. Router via LAN anschließen, sofern vorhanden. Dann hast du einen zweiten WLAN-AccessPoint, welcher aber über LAN angebunden ist. Eine weitere Alternative ist ein dLAN-Kit z.B. von Devolo mit WLAN.

Guter WLAN-Repeater: https://avm.de/produkte/fritzwlan/fritzwlan-repeater-310/

Guter Router zum Verbinden via LAN: http://www.tp-link.de/products/details/TL-WR710N.html

Gutes dLAN-Kit: http://www.devolo.de/article/dlan-500-duo-starter-kit-powerline/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChopC
09.07.2016, 18:31

Naja der fritzbox 310 repeater ist vom preis genauso wie mein netgear und die specs sind auch ziemlich änhlich 

0

Hol dir einen Repeater mit Dualband Funktion, dann wird über 2,4 und 5 GHz übertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChopC
09.07.2016, 17:57

Verbessert das die sendeleistung oder was bringt mir das? Denn auch mit dem 2,4ghz Netz bekomme ich vom Router die vollen 100k

0

Was möchtest Du wissen?