WLAN mit PC als Basis, der Kabelinternet hat?

4 Antworten

würde funktionieren, allerdings müßte der PC dazu dann immer laufen wenn du mit einem anderen Gerät verbinden willst und die Verbindung über den PC ist meist auch nicht so besonders.....

komfortabler und einfacher wäre es mit einem WLAN-Router, z.B: https://www.amazon.de/dp/B001FWYGJS damit hast du auch dein eigenes Netzwerk (Firewall), es kann jeder Client einzeln ins Netz oder alle gemeinsam

zuerst kommt es aber darauf an was das genau für eine "Netzwerkbox" sein soll und ob du ein Login brauchst für das Heimnetzwerk

auch ist es nicht überall erlaubt, "andere" Geräte ans Heimnetzwerk anzuschließen.....

Hallo, ich ziehe demnächst ein Studentenwohnheim und da ist nur so eine
Netzwerkbox, jedoch kein WLAN Router vorhanden. Da ich aber nicht nur
meinen Desktop PC mit dem Netz verbinden möchte, sondern auch noch
zeitgleich meinen Laptop (ich will nicht andauernd das Kabel da raus und
dort ran machen...) und mein Handy verbinden möchte, bräuchte ich ja
eigentlich ein Wlan Netzwerk.

FALSCH.

Was du braucht ist lediglich einen einfachen Switch ,wo du per Kabel deinen Pc ,Laptop und über USB to Lan Adapter dein Handy anschließen kannst. Es ist Unwahrscheinlich das du Synchron alle 3 Geräte gleichzeitig nutzen wirst ,2 schon Eher z.B. wenn du Bilder vom Handy zum Laptop oder Pc übertragen willst. Ein einfacher Switch ist allemal besser als sich mit einem Unbekannten Netz mit WLan zu verbinden. Schließlich lebst du nicht ewig sondern nur Zeitweise. Noch dazu ist die Verbindung mit Kabel meistens schneller und besser als über WLan. Man kann auch nur Laptop und PC  über Switch mit Lan Kabel Verbinden und am Pc eine art Thetering erstellen so das man bei aktiven Pc mit einem WLan USB Stick (wegen Handy) ins Internet gehen kann. Das gleiche wäre auch mit dem Laptop möglich. Wie du siehst muss man nicht zwangsweise sich Probleme schaffen und unnötig sich stressen, es geht auch anders und vor allem einfacher.

Ist möglich, aber einfacher ist es, einen Access-Point zu verwenden. Die gibt es schon für 15€, also nicht all zu teuer. Vorteil ist außerdem, dass der PC nicht an sein muss.

Musst aber schauen, ob das in deinem Wohnheim erlaubt ist. Bei uns (wohne selbst nicht dort) ist das glaub ich nicht erlaubt, weil das ein Eingriff in die Infrastruktur des Hochschulnetzes wäre.

Was möchtest Du wissen?