Wlan-Kindersicherung mit 17?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Servus Marco,

Meine Idee wäre ein zweiter WLAN-Router.

Den kannst du per LAN an den Router hängen und damit ein zweites WLAN Aufbauen, welches nicht beschränkt ist - die Frage ist nur, ob du das so machen kannst, dass dein Vater das nicht sieht :)

Theoretisch brauchst du sowas: http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WR702N-Nano-Router-%C3%9Cbertragungsgeschwindigkeit-frustfreie/dp/B007PTCFFW (Mit Kabel an den ROuter und Kabel an Strom)

Wenn das nicht geht, dann sehe ich leider keine Möglichkeit, da die Rotuer meistens so gut geschützt sind, dass ein Hacken unmöglich ist.

Geht dein Vater auch über seine Geräte ins Internet?

Wenn ja, dann kannst du dir eine MAC-Adresse seines Smartphones o.Ä. besorgen - damit funktioniert es dann auch mit einem MAC-Changer :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
CalicoSkies 17.01.2016, 10:50

PS: Das Teil aus dem Amazon-Link kann seinen Strom von einem USB-STecker beziehen - so einen haben die meisten Router, das heißt du könntest das hinter dem Router verstecken :)

Es gibt die Möglichkeit, das Teil dann mit Hidden SSID so einzustellen, dass man die neue SSID nicht sieht - damit findet dein Vater das neue WLAN auch nicht...

Ansonsten: Lebst du nur mit deinem Dad zusammen?

0
MaKu2207 17.01.2016, 15:03

Zuerst:

Nein ich lebe noch mit meiner Schwester und meiner Mutter zusammen. 

Zu der Idee mit der MAC Adresse von meinem Dad. Könnte theoretisch funktionieren, doch akzeptiert der Router 2 gleiche MAC Adressen?

Mfg

0

Tja, meine Antwort wird dir auch nicht gefallen. Ich denke mir, deine Eltern werden einen Grund dafür haben, dass sie dich begrenzt an den PC lassen.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MaKu2207 17.01.2016, 15:11

Kann ja sein, leider weiß ich nicht was sie gegen Internetnutzung haben.

Mfg

0

Was möchtest Du wissen?