WLAN-Karte zu langsam

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Sie soll bis zu 300 Mbit schaffen

Die MBit Angaben sind reiner Mist bei WLAN-Karten und kannst du getrost ignorieren. Viele Hersteller beziehen sich damit auf den 802.11n-Standard der bis zu 300MBit Übertragungsrate (auf dem Papier) unterstützt. Gemeint ist, dass die Karte mit 802.11n umgehen kann, es muss aber nicht heißen dass sie großartig viel leistet. Da müssen schon noch mehr Faktoren stimmen (Abstand, Dämpfung, Störsignale, Anzahl Antennen, wie gut Sender und Empfänger zusammenarbeiten, etc). Die 300MBit angabe bezieht sich afaik sogar auf 3 Antennen.

Neben den viel öfter auftretenden Paketverlusten über WLAN gibts noch ein weiterer wichtiger Faktor: die Verzögerung der Verbindung (Latenz). Die ist über WLAN um ein vielfaches höher als bei Kabelverbindungen und die lässt sich nicht auf LAN-Niveau verbessern. Das ist ein physikalisches Problem. Zum zocken ist WLAN nicht geeignet, da es hier gerade auf niedrige Latenzen ankommt und auf die fehlerfreie Lieferung der Pakete (die meisten Spiele nutzen das UDP-Protokoll um Daten zu übertragen, das ist aber anfällig für Paketverluste).

Also, das beste ist auf LAN oder dLAN umzusteigen. Musst dir halt einen neuen Adapter holen.

PS: 1MBit ist nicht schlecht, ich hab 680kbit als Maximum. Der Grund warums bei dir so ungewohnt langsam ist liegt mit Sicherheit an der miesen Latenz oder daran dass Karte und Router nicht so miteinander wollen.

Ping mal deinen Router an, dann siehst du wie hoch sie ist. Bei LAN liegt die Latenz normal bei <1ms

Erstmal Danke! Ping und alles zu schlecht. Ich habe die Antennen anders ausgerichtet und es wurde besser, ist aber einfach mist. Habe keine LAN Dose, aber so ein Adapter ist doch eine gute Lösung. Ich werde mir einen neuen holen und somit eine schnelle und stabile Verbindung erreichen. Ist einfach grad ärgerlich, wenn man wlan hat aber es nicht richtig funktioniert :(

0
@AdolfHipster

Ja das kenn ich. Wir haben auch so ein Adapter zu Hause weil WLAN keine Alternative ist (4 Wände dazwischen - praktisch keine Verbindung möglich). Damit gehts aber wunderbar.

Achte nur darauf dass die Adapter möglichst vom gleichen Hersteller sind, am besten das gleiche Modell (oder tausche beide aus). Es kann sonst sein, dass der neue Adapter die verwendeten Protokolle nicht versteht. dLAN bzw. PowerLAN hat keine einheitliche Spezifizierung der Datenübertragung! D.h. es kann sein dass manche Adapter ein anderes Verfahren nutzen und nicht kompatibel miteinander sind

0

Hallo,

wenn du verdammt nochmal zocken willst ist das ja eigentlich kein technisches Problem. Ein Psychotherapeut hilft dir aber bestimmt weiter.

Viel Erfolg!

Culles

Passt schon ich bin wieder online!

0

Was möchtest Du wissen?