WLan Infos benötigt.

1 Antwort

Hi,

du hast eine 4Mbit/s Leitung, daran ändert sich nichts.

Dein WLAN ist jetzt ein internes Funknetzwerk. Deine 4Mbit/s kommen an dein Modem an und dein Router verbindet nun alle im internen Netzwerk verbundenen PCs mit dem Internet. Aber auch intern können über das WLAN die PCs miteinander Kommunizieren und Daten austauschen.

Deine 72Mbit/s im WLAN sind nun die Verbindungsgeschwindigkeit zu deinem WLAN Router. Mit der Internet Verbindung hat das nichts zu tun. Diese bleibt weiterhin bei 4Mbit/s.

Theoretisch könnte dein WLAN auch nur 4Mbit/s liefern und du würdest beim Surfen im Internet keinen Unterschied merken.

Wirklich von Vorteil werden die WLAN Geschwindigkeiten erst beim Datenaustausch im internen Netzwerk, aber da sind 72Mbit/s nicht mehr wirklich schnell. Auch bei schnellen Internetleitungen kann es hier schon recht knapp werden. VDSL bis 50Mbit/s wäre noch möglich, bei VDSL 100Mbit/s wirst du aber schon einen deutlichen Verlust haben.

Es gibt mehrere WLAN Standards. Das sind deine b, g und n. Die WLAN Geschwindigkeit ist immer von der Entfernung des Endgerätes (PC, Handy, Tablett etc.) zum Router abhängig. Je weiter du entfernt bist, desto schlechter wird deine Empfangsqualität.

Der b Standard kann bei optimale Bedingungen bis zu 11Mbit/s übertragen. Bei dem g Standard sind es schon bis zu 54Mbit/s und beim n Standard bis zu 600Mbit/s.

Der neuste Standard ac kann laut Norm bis zu 6933 Mbit/s übertragen (aktuelle Geräte schaffen momentan max. 1200Mbit/s).

Zur Empfangsqualität hänge ich mal dieses Bild an. Es zeigt schön, wie schnell die Empfangsqualität sinkt.

https://www.pcp.ch/gfx423020/Bild_001.png

Gruß

Hey vielen dank für deine ausführliche Antwort, Danke :)

Der b Standard kann bei optimale Bedingungen bis zu 11Mbit/s übertragen. Bei dem g Standard sind es schon bis zu 54Mbit/s und beim n Standard bis zu 600Mbit/s.

Das würde bedeuten das ich dann im n Standard Wlan surfe wenn ich am Handy 72 Mbit/s angezeigt bekomme.

Müsste der n Standard jedoch nicht mehr wie 72 Mbit/s schaffen. gute es jeist ja auch "bis zu" 600 Mbit /s aber warum hab ich dann nur 72 wenn ich direkt vorm Modem stehe.

Was kann die Verbindungsgeschwindigkeit so reduzieren? Monitore TV Geräte usw...?? Oder warum hab ich dann "nur" 72 Mbit/s? Nicht das es jetzt unbedingt mehr sein muss aber ich würd mich nur interessieren warum ich "nur" 72 stehen hab und nicht z.B. 400 oder 600 usw...

Wenn ich direkt vorm WLan Modem stehe steht beim Handy "Signalstärke: Ausgezeichnet" und "Verbindungsgeschwindigkeit: 72Mbps"

1
@Hardstyler24

Hi,

Das würde bedeuten das ich dann im n Standard Wlan surfe wenn ich am Handy 72 Mbit/s angezeigt bekomme.

Ja das ist richtig!

Müsste der n Standard jedoch nicht mehr wie 72 Mbit/s schaffen. gute es jeist ja auch "bis zu" 600 Mbit /s aber warum hab ich dann nur 72 wenn ich direkt vorm Modem stehe.

Das kannst du nicht pauschal nehmen. Das bis zu heißt, dass es wirklich das Optimum ist. Nun kommt es natürlich noch auf die Qualität deines Routers an. Wenn bei einem Router mit dem n Standard geworben wird, heißt das im Grunde nur, dass du schneller bist als der g Standard. Der Hersteller legt hier fest, wie schnell dein Router maximal senden kann. Das können auch nur 100Mbit/s sein. Bei AVMs FritzBoxen sind bei dem n Standard 300Mbit/s das Maximum.

Wenn man wirklich die volle Sendeleistung erreichen will, dann wird der Router deutlich teurer. Bei ca. 100€ Routen wirst meistens nicht einmal die 300Mbit/s erreichen.

Hier ist immer die Frage, ob man die Geschwindigkeit auch braucht. Die meisten "billig" WLAN Router sind für den Heimanwender und das Internet gedacht. Da hier meistens das DSL genutzt wird, reicht hier locker die max. Geschwindigkeit (bei n Standard) von 150 Mbit/s aus.

Was kann die Verbindungsgeschwindigkeit so reduzieren?

Das kann eigentlich alles sein. Wie du schon sagst: Monitore, TV Geräte, etc. Im Grunde schon jedes elektronische Gerät im Haushalt ist ein Störsignal. Dazu kommt das Haustelefon (das meistens auf der selben Frequenz sendet wie das WLAN), aber auch andere WLAN Netze in der Umgebung können stören.

Diese angegeben WLAN Geschwindigkeiten würdest du wirklich nur draußen auf einem freien Feld erreichen können.

Nicht das es jetzt unbedingt mehr sein muss aber ich würd mich nur interessieren warum ich "nur" 72 stehen hab und nicht z.B. 400 oder 600 usw...

Da ist die Frage, welchen Router du nutzt und welche max. Geschwindigkeit beim WLAN angegeben wird. Ansonsten können hier schon die oben genannten Störsignale schuld sein.

Gruß

1
@DarkNightmare

Gut dann wirds ein Billig Router sein den von der Telekom Austria werden 30 € eingehoben. dann darf ich auch nicht mehr erwarten.

Mir sind 72 MBit/s auch genug, ich dachte nur es muss mehr sein...

welchen Router ich nutze kann ich nicht sagen bei diesem WLan Modem steht nicht wie es heist. Alle Modems was ich bissher von der Telekom Austria Hatte waren SpeedTouch Thomson. Aber bei diesem Wlan Router/Modem weis ich es nicht.

Ich glaube die Heist nur A1 WLAN BOX. Hier ein paar Daten von der Webseite der Telekom Austria, und hier steht eben was von WLAN GESCHWINDIGKEIT 100 MBIT/S (IEEE 802.11b/g/n) :

Die Vorteile der A1 WLAN Box

Mit der A1 WLAN Box können Sie die Freiheit des kabellosen Surfens im Internet in vollem Umfang genießen. Verbinden Sie einfach Ihre Endgeräte (PC, Laptop, Smartphone, TV, Drucker usw.) über die A1 WLAN Box zu einem Heimnetzwerk.

Kabellos online
Ideal für Ihr Heimnetzwerk (Spielkonsolen, Mediasharing, virtuelle Server, Remotezugriff etc.)
USB-Anschluss für Netzwerkdrucker oder externe Festplatten
Inkl. Firewall und erweiterten Sicherheitseinstellungen

Hardware-Spezifikationen:

Einfache Installation und Konfiguration mit der Installations-CD (im Startpaket enthalten)
Betriebssystem-unabhängig (Windows, Mac OS, usw.)
Geschwindigkeit LAN: 10/100Mb/s
Geschwindigkeit WLAN: 100 MBit/s (IEEE 802.11b/g/n)
0
@Hardstyler24

Hi,

da würde ich dann sagen, die 72Mbits/s sind gar nicht schlecht für den WLAN Router. Ich denke nicht, dass du da sonderlich mehr erreichen wirst.

Gruß

1

A ja wenn auf der Telekom Austria Webseite woher ich das Modem habe (Telekom Austria ist mein Internetanbieter) steht "Geschwindigkeit WLAN: 100 MBit/s (IEEE 802.11b/g/n)" heist das dann nicht, unabhängig wie weit es die Standards schaffen, das ich nicht mehr wie 100 Mbit/s schaffen werde? wenn das so ist warum hab ich dennoch nur 72 Mbit/s wenn ich direkt vorm Modem stehe?

Das ist das was ich nicht ganz verstehe :(

0
@Hardstyler24

Hi,

... heist das dann nicht, unabhängig wie weit es die Standards schaffen, das ich nicht mehr wie 100 Mbit/s schaffen werde?

Genua das bedeutet es. Unter optimalen Bedingungen könntest du max. 100Mbit/s senden.

wenn das so ist warum hab ich dennoch nur 72 Mbit/s wenn ich direkt vorm Modem stehe?

Da verweise ich einfach wieder oben auf den Punkt mit den Störsignale. Hier musst du aber auch noch sehen, dass dein Handy schonmal ein Störsignal ist. Die größte Störquelle kann hier schon deine Antenne sein und auch dein Bluetooth (falls aktiviert).

Dazu wäre interessant, wie schnell dein WLAN Empfänger in deinem Handy ist. Das kann man über die technischen Daten herausfinden.

Gruß

1
@DarkNightmare

Das WLan Frequenzband am Handy kann ich auf 2,,4 GHz oder 5 GHz oder auf Automatisch stellen.

Eingestellt ist am Handy AUTOMATISCH.

A ja der Router hat keine Antenne falls du das meinst mit Antenne.

0
@Hardstyler24

Hi,

Das WLan Frequenzband am Handy kann ich auf 2,4 GHz oder 5 GHz oder auf Automatisch stellen.

Das sind die einzelnen Frequenzbänder. Ausschließlich ab dem n Standard kann auch das 5GHz Band benutzt werden. Es gibt WLAN Router die nur auf 2,4 GHz senden (das macht deiner) und Dual Band Router. Diese senden auf 2,4GHz und 5GHz.

Der Unterschied ist recht schnell erklärt:

2,4 GHz Band hat eine höhere Reichweite ist aber störanfälliger. Wie gesagt durch andere Geräte im Haushalt oder andere WLAN Netze in der Umgebung.

Das 5GHz Band hat nur eine geringe Reichweite, hat dafür aber den Vorteil, dass es viel mehr Sendekanäle gibt als im 2,4 GHz Band und es kaum Geräte gibt, die auf diesem Frequenzband senden. Damit ist 5GHz sehr viel weniger Störanfällig.

Beides sagt aber nichts über die Empfangsgeschwindigkeit aus.

Eingestellt ist am Handy AUTOMATISCH.

Das ist auch gut so ;)

A ja der Router hat keine Antenne falls du das meinst mit Antenne.

  1. Das ist falsch.

Jeder WLAN Router hat eine Antenne. Genauso wie jeder Empfänger eine Antenne hat. Wie das intern im Gerät gelöst ist, bleibt dem Hersteller überlassen. Die Antenne muss schon lange kein starre lange und große Plastikantenne sein. Es kann auch nur ein Draht innerhalb des Gerätes sein oder eine Metallrahmen der als Antenne dient. Irgendwie muss ja das Signal an dein Gerät gesendet werden.

2 . Aber das meinte ich nicht ;)

Auch dein Handy hat diese verbauten Antennen. Auch hier kann es ein Draht oder ein Teil des Gehäuses sein, der als Antenne dient. Ich meinte aber schon die "normale " Antenne, die du zum Telefonieren brauchst.

Gruß

1
@DarkNightmare

Wlan IEEE 802.11a/ac/b/g/n

das sind wlan standards des handy htc one.

der router der vom internetanbieter der telekom austria kommt kostet eh nur 30 € von daher sollt ich mir eh nicht mehr erwarten und die 72 mbps sind eh ganz gut...

siehst du das auch so?

0
@Hardstyler24

Hi,

Wlan IEEE 802.11a/ac/b/g/n

Wenn auch ac unterstützt wird, sollte der n Standard maximal ausgenutzt werden könne.

Aber ich würde auch sagen, dass es am WLAN Router liegt, dass du "nur" 72Mbit/s erreichtet. Er schafft einfach nicht mehr, aber für eine 30€ Router finde ich das völlig in Ordnung.

Wenn man das ganze nun wieder zurückführt auf deine Internetleitung von 4Mbit/s, wirst du eh keinen Verlust haben.

Gruß

1
@DarkNightmare

Jedenfalls hat der Techniker der Telekom Austria Hotline gesagt wenn ich möchte das es mehr nach draussen funkt soll ich so gut es geht den Router in Fensternähe hängen. Er meinte einen Meter näher zum Fenster macht bei der Reichweite nach draussen vielleicht schon ein schönes Stückerl aus.

Kann das stimmen?

Werde mir am Dienstag ein Längeres lan Kabel kaufen dann kann ich ihn direkt zum Fenster hängen. Jetzt ist er Luftlinie ca 2 meter weg und hängt direkt hinter einem Monitor und neben einem 81 cm Flachbildfernseher.

0
@Hardstyler24

Jedenfalls möcht ich mich nochmal Bedanken für deine wirklich überaus ausführlichen Antworten. Danke :)

1
@Hardstyler24

Hi,

Er meinte einen Meter näher zum Fenster macht bei der Reichweite nach draussen vielleicht schon ein schönes Stückerl aus.

Kann das stimmen?

Ja das kann stimmen. Du hast im Haus/Wohnung immer das Problem mit den Wänden. Der Router steht irgendwo und muss dann eventuell bis zum gewünschten Zimmer 3, 4 Wände durchdringen. Damit sinkt die Empfangsqualität wieder sehr stark.

Wenn du nach draußen funken willst, ist das Problem das hier die Hauswand durchdrungen werden muss. Diese ist leider auch noch deutlich dicker als ein normale Wand. Hier kann das Signal sehr stark abnehmen.

Wenn du den WLAN Router nun an das Fenster stellst, muss das Signal "nur noch" das Fenster durchdringen. Hat das Signal das geschafft, ist es quasi auf freier Strecke und hat keine störenden Wende mehr, die es durchdringen muss.

Dennoch können hier wieder andere Netzt Störquellen bilden und dein Signal kann sich wieder verschlechtern.

Dazu muss man sagen, dass je weiter dein Signal sendet, desto mehr Leute es empfangen könne. Es gibt auch Leute, die sich gerne in solche Netze mal einklinken. Der WLAN Schutz ist recht schnell umgangen. Also versuche dabei nicht unbedingt allzu weit zu senden.

Gruß

1

300 mbps Wlan Router ''schneller'' als 150 mbps bei einer DSL 16.000 Leitung?

Hallo

Ich habe einen ''DSL 16.000'' - Anschluss und lade per LAN Kabel mit 1,6 MB pro sekunde runter. Hinzu kommt, dass ich per W-lan mit einem etwas älteren W-lan Router mit 4 bis 5000 Kbits z.b via Smartphone laden kann (max geschwindigkeit). Mein W-lan Router ist ein 2,4 Ghz 150 Mbps Router & ich habe am Smartphone eine Verbindungsgeschwindigkeit von max. 74 Mbps. Jetzt meine Frage(n):

Wäre ein 300 Mbps Wlan Router ''schneller'' in bezug auf Wlan und wie viel Kbits oder Mb/s kann ich eigentlich mit einer 16.000' Leitung überhaupt via Wlan bekommen? (Download) und wo sind eigentlich die Unterschiede zwischen 150 & 300 Mbps Router? habe sowohl beim Kollegen, der einen 300 er Wlan Router hat 74 Mbps (Verbindungsgeschwindigkeit) als auch mit meinem 150 er Wlan Router immer 74 Mbps am Smartphone (verbindungsgeschwindigkeit). Also reicht ein 150 er Router bei einer 16.000 Leitung aus, oder könnte ich mit einem 300er ''mehr/schneller'' bekommen (download).

Danke

...zur Frage

langsame Download- und Streamgeschwindigkeit

seit kurzem ist mir aufgefallen dass es vorallen bei größeren Dateien ewig dauert sie herunterzuladen. Ich hatte davor eine Downloadrate von 1mbit/s und inzwischen bin ich froh wenn die Geschwindigkeit bisschen über 200kbits/s ist. Auch auf Amazon Prime konnte ich immer alles in HD schauen aber jetzt unterbricht sich dauernt der stream und ist wenn er mal läuft in schlechtester Qualität. Woran könnte das liegen? Habe vorhin auch einen speedtest geamcht der mir als downloadrate 1.771kbits/s ausgegeben hat und das als sehr niedrig eingestuft hat da bei DSL 16000 10.861kbits/s üblich ist.

...zur Frage

langsames WLAN und hohe Latenz im Spiel - trotz guter Signalstärke

In letzter Zeit macht mein WLAN immer wieder Probleme.

Die Situation ist etwas kompliziert.

Wir hatten mal eine WLAN Verbindung, die hiess Zyxel und wurde hauptächlich benutzt. Wenn ich aufs Modem zugreifen will, geht das aber nicht. Hab mal beim Anbieter angerufen und der hat mir geholfen eine neue Verbindung einzurichten. Diese wiederum konnte ich mit einem PW sichern und benutze sie seitdem hauptsächlich.

Bei mir ist es nicht möglich meinen PC an ein Kabel anzuschliessen, deshalb geht nur WLAN. Jedenfalls lief die 2. Verbindung lange Zeit einwandfrei, auch im WoW beim spielen.

Seit 1 - 2 Wochen tauchen aber manchmal wieder Probleme auf. Die Latenz ist teilweise plötzlich tierisch hoch und ich hab haufenweise Disconnects. Manchmal besteht das Problem nur paar Minuten, manchmal mehrere Stunden.

Ich hab von meiner neuen (der zweiten) Verbindung auch teils wieder auf die alte gewechselt. Manchmal hilfts, manchmal nicht.

Ich weiss auch nicht genau was es mit diesen 2 Verbindungen auf sich hat bzw warum wir überhaupt 2 haben, wo es doch nur 1 Modem/Router gibt.

Auch lustig: Manchmal wenn ich den Router neu starte oder ausschalte, werde ich trotzdem nicht vom Internet getrennt.

Seit Jahren gabs immer ein hin und her mit diesem Inet, Modems, Routern etc. Eigentlich hätten wir ein gutes und schnelles Internet. Aber immer gabs wo ein Theater und es wurde schon etliche Male dran rumgefriemelt, so das keiner mehr weiss wo vorne und wo hinten ist.

...zur Frage

Mbps in Mbit/s?

Ich hab grad einen speedtest gemacht mit 72,31 mbps wieviele mbit/s sind das? Und ist das für Wlan gut?

...zur Frage

Ist mit "MBit" bei Wlan Routern "Mbit/s" gemeint?

Ich hab bei manchen Angeboten statt Mbps oder Mbit/s nur MBit oder Mbit gesehen...

...zur Frage

144 mbit/s gut?

Hey, HABE mir einen neuen Router geholt von Fritz. Den hab ich normal am Modem angeschlossen und eingerichtet. Der Router sollte laut Angaben bis zu 450 mbit/s schaffen. Auf mein Handy schafft er Grad 144 mbit/s.

  1. Frage, ist das gut? Oder zu wenig?

  2. Wieso bekomme ich generell weniger mbit/s als eigentlich gedacht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?