WLAN für Ferienwohnung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Wenn du W-Lan anbietest, so bist du immer haftbar, wenn jemand was unerlaubtest macht. So gut, wie du es meinst, so würde ich es nicht machen. Auch musst du rechnen, dass die Verbindung nicht stabil ist. Es mag sein, dass es Programme gibt, die protokolieren, wer wann im Internet war. Dazu muss du dich im Internet schlau machen oder bei einem Verband, z.B. Dehoga

Du kannst auch die sorglosbox https://www.sorglosinternet.de/partner/partnerdoor.php?partnerid=mg001&bannerid=20 benutzen. Das ist ein Kasten, den du zusätzlich in deiner Fewo aufstellst. Der Anbieter sorgt dafür, dass du nicht für die Störerhaftung in Frage kommst. Damit könnten die Gäste z.B. sogar illegales Filesharing machen, ohne dass du haftbar gemacht werden kannst. Wirklich schlau, rechtssicher und supereinfach.

0

Es gibt spezielle Hotspots Anbieter, die dafür sorgen, dass die Gäste sich einloggen müssen bevor die ins WLAN dürfen. Telekom und Kabel Deutschland haben beide Hotspots, aber kleinere Firmas, wie zB Socialwave.de sind deutlich günstiger

also mit dem Speedport geht das nicht es gibt aber Router die das können wie z.b. einige Netgear Geräte. Du kannst auch einen 2. Router an deinen jetzigen hängen und so die Funktion des WAN Ports nutzen. Bei dieser Lösung währe auch nicht schlecht, da du dann bestimmte Seiten oder Wörter sperren kannst um dir eventuell kosten zu sparen.

Was möchtest Du wissen?