WLAN besser empfangen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

welchen Repeater hast du denn, wie ist der WLAN-Empfang bei dir von seinem WLAN-Router und soll es eine längerfristige Lösung sein oder nur vorübergehend ?

brauchst du auch WLAN oder reicht dir ein Kabelanschluß ?

Benni1313 23.05.2014, 20:03

Netzy: Es war ein repeater von Medion. Den hatten wir bei ihm im Haus angeschlossen... Da bei mir der Empfang genau bis zu den Außenwänden geht, diese reflektieren scheinbar das letzte bißchen was bei mir ankommt... Es soll eine langfristige Lösung sein... WLAN reicht definitiv, es sind 2 kleine separate Häuschen, stehen zwar dicht beieinander, aber da der router auf der ganz anderen seite steht, ist er denke ich nicht davon begeistert ein kabel zu ziehen... Es soll meinerseits nicht nur ein PC verbunden werden, sondern mehrere Endgeräte.. Mein erster Gedanke war es mit was fur eine Antenne auch immer und einem router zu lösen, wenn es überhaupt geht... Wäre es machbar? Gibt es preiswertere Lösungen?

0
netzy 24.05.2014, 08:54
@Benni1313

unter diesen Voraussetzungen wird es schwierig eine stabile Verbindung zwischen den Häusern zu einem vernünftigen Preis hinbekommen

du würdest eine Client/Bridge-Verbindung benötigen (idealerweise Sichtverbindung zwischen den WLAN-AP) und brauchst dann noch einen WLAN-Router/-AP um dein Haus abzudecken

ich habe eine ähnliche Konstellation, 2 Häuser, mein WLAN-Router steht an meiner Außenmauer zum Nachbarhaus, im Nachbarhaus (ca. 30m entfernt) hängt ein WLAN-AP im Keller (außen am Kellerfenster eine Eigenbau-Richtantenne), von diesem WLAN-AP geht ein Kabel ins Wohnzimmer zu einem WLAN-Router, der das ganze Nachbarhaus abdeckt, Kosten für AP, Router und Antenne im Nachbarhaus ca. 70.-

bei deinem Nachbarn bräuchtest du dann noch einen zusätzlichen WLAN-AP (wahrscheinlich auch mit externer Antenne) den du in deiner Nähe wo plazierst und der per Kabel mit seinem WLAN-Router verbunden ist

das Ganze natürlich ohne Garantie, denn die gibt es bei WLAN so nicht, muß man testen und probieren

der letzte Punkt wäre noch seine Anschlußleitung, z.B: ein Standard 16MBit DSL-Anschluß, den ihr euch dann auch teilen müßtet (bei meinem 150MBit kein Problem)

0
netzy 24.05.2014, 09:00
@netzy

du solltest dir also überlegen, einen eigenen Anschluß zu besorgen, egal ob jetzt xDSL, Kabel oder LTE, damit bist du auf jeden Fall unabhängig vom Nachbarn (auch wenn ihr euch derzeit gut versteht), bei mir gibt es z.B: einen LTE-Vertrag um 15.- monatlich inklusive WLAN-Router und Flat oder um 20.- einen Kablanschluß inklusive WLAN-Router und Flat

sieh dich mal um, was es bei dir für Möglichkeiten gibt

0

Netzy: Es war ein repeater von Medion. Den hatten wir bei ihm im Haus angeschlossen... Da bei mir der Empfang genau bis zu den Außenwänden geht, diese reflektieren scheinbar das letzte bißchen was bei mir ankommt... Es soll eine langfristige Lösung sein... WLAN reicht definitiv, es sind 2 kleine separate Häuschen, stehen zwar dicht beieinander, aber da der router auf der ganz anderen seite steht, ist er denke ich nicht davon begeistert ein kabel zu ziehen... Es soll meinerseits nicht nur ein PC verbunden werden, sondern mehrere Endgeräte.. Mein erster Gedanke war es mit was fur eine Antenne auch immer und einem router zu lösen, wenn es überhaupt geht... Wäre es machbar? Gibt es preiswertere Lösungen?

Soll das ganze denn eine Lösung für den Übergang sein, weil ihr in den nächsten Tagen euren Internetanschluss bekommt oder warum habt ihr keinen eigenen Vertrag?

Ein verwlaner ka wie das heisst^^ Jedenfalls musst du den bei dir anstecken und ein lankabel anstecken und schwubbs inet

Was möchtest Du wissen?