WLAN an meiner Adresse nicht möglich obwohl andere Mieter WLAN haben. Wieso?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Fu2chs,

ich glaube, du hast dich hier in der Formulierung etwas vertan. Denn WLAN ist nur eine Verbindung, über die du ins Internet gehen kannst.

Du hast auf unserer Homepage geprüft, ob DSL an deiner Adresse verfügbar ist und hast die Mitteilung erhalten, dass DSL möglich ist.

Dann hast du bei uns einen Auftrag erteilt und die Info erhalten, dass es doch nicht möglich ist, oder?

Das kann leider passieren. Die Prüfung auf unserer Homepage ist eine grobe Vorprüfung, wobei ermittelt wird, welche Bandbreite in dem Ortsbereich theoretisch geschaltet werden kann. Welche Bandbreite und ob überhaupt DSL möglich ist, wird erst technisch richtig geprüft, sobald ein Auftrag erteilt wurde und da kann es dann passieren, dass du eine Absage erhältst.

Es kann durchaus sein, dass deine Nachbarn einen Anschluss haben. Wenn zum Beispiel kein DSL-Port mehr frei ist, kannst du kein DSL bekommen.

Theoretisch müsste dir dann auf unserer Homepage aber zum Beispiel unser Call & Surf via Funk Tarif angeboten worden sein. Hast du noch mal geschaut?

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob bei Dir WLAN möglich ist, hängt nicht vom Provider oder Deiner Adresse ab. Vom Provider bekommst Du einen mehr oder minder guten Internet-Anschluss. Das WLAN macht Dein Router zu Hause und ist Deine Privatsache. Einige wenige Anbieter (meines Wissens z.B. Kabel BW) liefern ihren Kunden Router mit kastrierter Firmware, sodass man das WLAN nicht einschalten kann. Bei denen zahlt man dann monatlich drauf für die Freischaltung. Das ist aber unabhängig von der Adresse, weil die Leitungsqualität dabei keine Rolle spielt.

Möglich, dass Du Internetanschluss mit WLAN gleichsetzt. Das ist aber falsch. Möglich auch, dass am DSLAM einfach kein Port mehr frei ist für weitere Kunden. Möglich auch, dass die Leitungskapazitäten bei Dir zwischen Haus und Verzweiger ausgeschöpft sind und Du einen Anschluss nur bekommen könntest, wenn andere Kunden entsprechende Einbußen in Kauf nehmen müssten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du benötigst von einem Anbieter DSL. Hast du das dann endlich, kannst du über die mitgelieferten Geräte WLAN für dich zu Hause einrichten. Das alles hat nichts mit der angegebenen Geschwindigkeit von 16.000 zu tun. Der eine Anbieter kann, der andere nicht. Im Zweifel ist die Telekom der richtige Ansprechpartner, da sie die Hoheit über nahezu alle Telefonleitungen hat. Wie schnell die Internetleitung wird, entscheidet sich immer im Einzelfall. Das ein Mieter unter dir Internet hat, ist ebenfalls bedeutungslos, da die eventuell verfügbaren Internetleitungen zu deiner Strasse ausgeschöft sein können, und daher kein neuer Kunde angenommen werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist kein WLAN verfügbar, weil es jeder für sich selbst einrichten muss. Du musst nur "Internet auf der Dose haben".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe dein Problem nicht, WLAN hat nichts mit der Leitung oder dem Anbieter sondern mit dem Router, den du nutzt, zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fu2chs
21.12.2015, 10:04

Ja und die Einrichtung ist nicht möglich.

0
Kommentar von changlebob
21.12.2015, 10:40

was für einen Router hast du denn?

0

Was möchtest Du wissen?