Wie bekomme ich meine Stimme absichtlich weg?

5 Antworten

das ist leicht:) ich habe meine stimme auch verloren :) also du musst so  2 tage nichts sprechen und ja viel tee trinken das ist auch wichtig oder    noch honig mit michl  aber das erste hilft mehr ich sag es dir ich kann jetzt gar nicht sprechen ;(

Kurze Frage: bist du Dir sicher, dass du nicht singen kannst? Seine eigene Stimme hört man nämlich anders als andere. Hast Du gute Freunde, die dir vielleicht ehrliches Feedback zu deiner STimme geben würden?

Falls Du absolut nicht singen möchtest, würde ich deiner Mutter einfach klipp und klar sagen das du nicht vor singen wirst... Sie kann dich ja nicht zwingen los zu singen wenn du es einfach nicht tust.

Ich weiss ja nicht wie das verhältnis zu deiner Mutter ist, aber deine Stimme gehört dir und sie kann nicht so einfach darüber verfügen, auch wenn sie deine Mutter ist.

Deine Stimme einfach weg zu machen ist schädlich und bringt dir nicht so viel. Auch für dein Selbstbewusstsein wird es gut sein wenn du einfach klipp und klar deine Grenzen ziehst.

Aber vielleicht hat deine Mutter ja auch recht und deine stimmme klingt wirklich gut... Hättest Du dann lust vorzusingen? Sing mal wie gesagt vor guten Freunden, welche die dich nciht auslachen wenns nicht sooo klingt wies sein soll und die dir ehrliches feedback geben.

lg Christoph

Lass dir eine andere Krankheit einfallen die du besser vortäuschen kannst .

Bin ich ein schlechter (oder sogar schrecklicher) Mensch?

Hallo.

Ich will einfach irgendwo alles rauslassen. Meine schreckliche Taten.

Ich finde keine Ruhe mehr, gar keine. Mich plagt das Gewissen die ganze Zeit, weil ich so viele schreckliche Dinge getan habe und weil ich so schreckliche Gedanken habe.

Ich bin schon oft meiner Mutter gegenüber handgreiflich geworden. Ich lebe nun seit 10 Jahren mit ihr hier in Deutschland, immer auf engsten Raum, und ich werde seit 10 Jahren emotional misshandelt. Ich werde oft terrorisiert. Ich wurde paar Mal von ihr verfolgt, wenn ich irgendwo mit Freunden raus bin, sie hat auch oft die Polizei gerufen. Es kommen noch unzählige Sachen dazu, wie z.B, wenn sie durchdreht und nachts anfängt zu schreien und Sachen kaputt zu machen, drohen, Freunde anrufen und ihre Eltern beleidigen. Sie hat sich in letzer Zeit etwas beruhigt und es ist auch nicht mehr zu so Großen Sachen gekommen, aber früher gab es regelmäßig extrem viel Streit, wo sie mich nicht atmen gelassen hat und jeden Schritt und Bewegung vefolgt hat, mich wegen einem falschem Wort oder weil ich ein Gegenstand um 1 cm verrückt habe, angeschrien und den Ganzn Tag an meinem Kopf gesessen und mich stundenlang verbal terrorisiert hat. Ich habe dann oft aus Verzweiflung und Hoffnung, dass sie aufhört auf Sie mit Händen gehauen oder geschubst damit sie von meinem Körper weggeht, damit ich sie nicht mehr hören muss. Oft habe ich aus Wut und Verzweflung sachen nach ihr gewofen, oder sie mit wasser bespritzt damit sie ihren Mund hält und mich in Ruhe lässt. Ich weiß, ich versuche mich grad hier selbst rechtzufertigen, aber ich muss es irgendwo rauslassen. Ich werde dieses Mal nie vergessen als ich den Föhn an dem kabel gepackt hab und ihn auf sie geworfen, damit sie aufhört... Meine mutter hat dann richtig geschrien und sagte, dass sie jetzt sterben wird, weil ich ihren bauch verletzt hab. Ich hatte noch nie so Panik und Reue wie in diesem Moment... Ich habe ununterbrochen es tut mir leid bitte lass mich den krankenwagen rufen gesagt...ich hab den gerufen aber sie haben an ihr nichts gefunden und sie wollte auch nicht ins krankenhaus... ehrlich gesagt ich glaube sie wollte mir absichtlich extreme Angst machen, und ich glaube ich hatte sie nicht so stark gehauen, aber ich weiß es nicht... Ich kann mich an sowas nicht erinnern... Ich schlage in solchen momenten um mich herum...und ich fühle mich schrecklich...

Ich habe als ich 14 war einen Typ regelmäßig getroffen und mit ihm geknutscht und so obwohl er eine freundin hatte und sie schwanger war... Wie konnte ich sowas machen?...

Ich habe meinen Hund weggegeben. Ich war verantwortungslos als ich ihn geholt habe...

Ich bin schrecklich... Ich weiß nicht, wie ich mit mir selbst leben soll... Ich muss es irgendwo rauslassen.

Wie soll ich lernen, meine Vergangenheit zu akzeptieren? Kann ich eines Tages immernoch ein guter Mensch mit gutem Gewissen sein?

...zur Frage

Wie laut darf meine Nachbarin "Gesang" üben?

Hallo!

Ich habe das Problem, dass meine Nachbarin (Altbauwohnung in Wien) fast täglich 1,5-2 Stunden "Gesangsübungen" macht. Ich denke, es sollte klassischer Gesang sein. Das Problem dabei ist, dass sie in den letzten beiden Jahren keinen Fortschritt erzielt hat, ausser dass ihre Stimme deutlich lauter und ausdauernder wurde.

Sie singt auch keine Lieder oder dgl., sondern versucht nur irgendwelche Töne so lange und vor allem so laut wie möglich zu halten. Laut ist sie, lange kann sie mittlerweile auch, nur das mit dem Halten des Tones funktioniert nicht mal im Ansatz. Es klingt eher nach Schreien als nach Singen. Leider tut sie das in der Regel zwischen 19 und 22 Uhr., also dann, wenn ich von der Arbeit heimkomme. Da ich zur Zeit viele Überstunden machen muss, kann ich mir fast in meiner ganzen Freizeit dieses Geschrei anhören.

Letze woche habe ich sie im Lift getroffen und meinte, ich würde gerne mit ihr über die Zeiten reden, in denen sie ihre Gesangsübungen macht (und zwar wirklich in diesem Wortlaut, ohne beleidigend zu werden) . Worauf sie sagte: "Ich aber nicht, ich habe das Recht zu singen", und aus dem Lift gerauscht ist.

Ich weiß nun nicht mehr was ich machen soll, ich bleibe Abends oft schon absichtlich länger weg, weil ich es in der Wohnung nicht mehr aushalte. Selbst Ohrstöpsel helfen nicht wirklich. Einen "Lärmkrieg" durch laute Musik meinerseits will ich schon gar nicht lostreten, weil sowas zu nichts führt und ich damit auch andere Nachbarn belästige.

Da sie nicht einmal zu einem gesitteten Gepräch bereit ist, würde ich gerne von euch wissen, ob jemand in einer ähnlichen Situation war und es eine Lösung dafür gibt. Ausziehen aus der Wohnung will ich nur im äußersten Fall, ich bin mit meinen Nerven aber langsam aber am Ende, da ich mich durch dieses Generve abends nicht von der Arbeit erholen kann.

Vielen Dank schon mal für eure Lösungsvorschläge!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?