Witwenrente vom Beamten und Altersrente 2x Krankenversicherung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn sie mehrere Renten erhält, muss sie natürlich den Krankenkassenbeitrag vom Gesamteinkommen zahlen. (Bis zur Beitragsbemessungsgrenze).

ca 15 % ist der Krankenkassenbeitrag. Du verschweigst aber, dass die Rentenversicherung den halben Beitrag ja zahlt. (oder als Zuschuss zur KV ausweist)

Der Krankenkassenbeitrag wird vom Einkommen berechnet, das vorhanden ist. Einkommen ist alles, was "(r)einkommt". Also deine mutter hat eigene rente und witwenrente, alles wird zusammengerechnet und ergibt also das Gesamteinkommen. Ist doch gerecht oder? wer nur eine rente hat, zahlt nur von der die beiträge. Warum sollte jemand der mehr geld hat, nur von einer sache beiträge zahlen? mfg

Beispiel: Walter T. erhält eine monatliche Rente in Höhe von 1 000 Euro. Der aufgrund der Rente zu zahlende Krankenversicherungsbeitrag (15,5 Prozent von 1 000 Euro) beträgt 155 Euro. Davon übernimmt der Rentenversicherungsträger einen Anteil in Höhe von 73 Euro, der sich folgendermaßen errechnet: 15,5 Prozent – 0,9 Prozent = 14,6 Prozent 14,6 Prozent von 1 000 Euro = 146 Euro 146 Euro : 2 = 73 Euro (entspricht rechnerisch 7,3 Prozent von 1 000 Euro) Den verbleibenden Beitragsanteil in Höhe von 82 Euro (155 Euro minus 73 Euro) zahlt Walter T.; das entspricht rechnerisch 8,2 Prozent von 1 000 Euro. Wenn Sie mehrere gesetzliche Renten erhalten, beispielsweise eine eigene Altersrente und daneben noch eine Witwen- oder Witwerrente, müssen Sie aus jeder Rente Beiträge zur Krankenversicherung zahlen. Dazu kommt noch Pflegeversicherung 0,9 %

Ja das ist nun mal leider so.Deine Mama erhält zwei Renten und muß auch zwei mal Kassenbeiträge zahlen. Ich geh arbeiten und bekomme Witwenrente also auch 2mal Abzug.Ich kann auch nix dafür das ich Witwenrente beziehe, ich habs mir nicht ausgesucht.Vater Staat holt sich schon was er braucht. MfG

Was möchtest Du wissen?