Witwenrente Steuer usw...

3 Antworten

Der zu versteuernde Anteil der Rente richtet sich nach dem Eintrittsalter in die Rente. Da sie nur Lohnsteuer von ihrem Arbeitgeber einbehalten bekommt, ist es durchaus möglich, dass sie jeweils Steuern nachzahlen muss. Was viel ist, ist natürlich relativ.

Sie immer am stöhnen das Sie so viele Steuern zurück zahlen muss, und das Sie am liebsten gar nicht mehr arbeiten würde ? Kann das sein ?

Kann nicht sein, da wir keine Durchschnitts-Steuersätze von über 100% haben. Sprich, Arbeit lohnt sich immer da unter dem Strich trotz Steuern immer deutlich mehr übrig bleibt als ohne Job. Klar, ohne Job wäre sie evtl. knapp unter dem Grundfreibetrag und müsste gar keine Steuern zahlen. Aber sie hätte dann trotzdem deutlich weniger Geld zur Verfügung. Zumal Witwenrenten nicht mal voll besteuert werden.

Und generell ist es Jammern auf hohem Niveau...ihr persönlicher Steuersatz wird so hoch nicht sein. Manche müssen pro Monat deutlich mehr zurücklegen um ihre Steuerschuld begleichen zu können.

Wieso muss sie denn Steuern zurück zahlen? Wenn sie sich zuviel hat erstatten lassen, ist das ja logisch. ;-) :-)

Wenn sie allerdings der Ansicht ist, dass sie viel Steuern zahlen muss, kann das schon sein, aber nie soviel, dass es sich nicht lohnen würde.

also 800 Euro netto sind bei Steuerklasse II 1.000,- brutto, kein steuerabzug, nur Sozialversicherung.

Die Rente, wenn sie einen sehr hohen anteil hat der besteuert wird, dann sind es 6.000,- Euro. Da kommen dann pro jahr knapp 1.000,- Euro raus.

Also, wenn ich auf meinen Bescheid sehe, komme ich aus dem Bedauern für die Frau gar nicht mehr raus.

Steuerpflicht als Rentner und Sozialhilfebezug?

Hallo zusammen,

Ich bin gesetzlicher Betreuer einer Rentnerin, die im Seniorenheim lebt. Für das Seniorenheim muss die gesamte Rente eingesetzt werden. Sie bekommt neben einer Altersrente auch eine Witwenrente und eine Rente einer Versorgungskasse. Damit die Kosten des Seniorenheims gedeckt sind, bekommt die Dame auch Sozialhilfe.

Muss ich für die Dame eine Steuererklärung anfertigen?
Die drei Renten betragen monatlich zusammen etwas unter 1.600€ netto.

...zur Frage

Hinterbliebenenrente BG?

Bekommt eine Witwe aus der BG - Rente des Mannes eine Witwenrente? Der Mann ist an den Folgen der Berufskrankheit verstorben ( MdE 100%). Die Ehe bestand 30 Jahre und die Witwe ist 60 Jahre alt.

...zur Frage

Ein Mann verstirbt mit 56 Jahren. Seine Witwe erhält die große Witwenrente. Erhöht sich diese Rente, wenn der Verstorbene das Rentenalter (theor.) erreicht?

...zur Frage

Wie wird die Witwenrente versteuert?

Meine Nachbarin muss zum ersten mal die Einnahmen aus der Witwenrente bei der Steuererklärung beachten. Muss sie die volle Brutto-Witwenrente als zusätzliche Einnahme angeben, oder gibt es auch hier, wie bei der eigenen Rente nur einen Besteuerungsanteil. Die Witwe und der Verstorbene sind bzw. waren seit 2004 Altersrentner.

...zur Frage

Ich bin seit 1 Jahr Witwe. Muß ich eine Steuererklärung machen? Bekomme die Witwenrente u.die Betriebsrente. Selbst habe ich eine kleine Rente. ?

...zur Frage

Muss meine Mutter, Rentnerin, mir Unterhalt zahlen?

Mein Mann arbeitet und bekommt Netto etwas über 700.-

und bekommt von der Arge die hälfte Miete bezahlt.

Ich (46.j.) bekomme nichts mehr von der Arge dazu,

weil ich voll Erwerbsgemindert bin seit kurzem, muss jetzt beim Sozialamt

Grundsicherung beantragen.

Nun hat meine Mutter Angst das das Sozialamt sie anschreibt

und von ihr Geld für mich vordert, dazu gesagt :

Meine Mutter bekommt Witwenrente und demnächst aus ihre Rente

und wohnt in einer Seniorenwohnanlage.

Nun meine Frage : Muss meine Mutter fürchten, das die Sozi an ihre Rente will ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?