Witwenrente - 400 € Job...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Butterfass,

zur Einkommensanrechnung wird immer der Bruttobetrag herangezogen. Einkommen aus einer abhängigen Beschäftigung (egal ob Hauptjob oder Minijob) wird pauschal um 40 % auf einen pauschalen Netto-wert gekürzt. Solange dieser Wert den Freibetrag nicht übersteigt, wird die Witwenrente ungekürzt gezahlt.

Der Freibetrag liegt in den alten Bundesländern derzeit bei 742,90 €. Also wird die Rente nicht gekürzt, solange der Bruttoverdienst nicht über 1238,16 € liegt.

Wie derHans schon geschrieben hat, irgendwoher muss die Rentenversicherung ja wissen, ob deine Bekannte Einkommen hat und wie hoch dieses ist. Deshalb wird sie auch immer wieder angeschrieben.

Grüße

Auf Witwenrente wird eigenes Einkommen angerechnet. Dabei gilt ein Freibetrag von ca 800 €.

Darüber hinaus wird das Einkommen zu 40 % verrechnet. Dabei gilt natürlich das komplette Einkommen.

Die Hinterbliebenenversorgung soll ha den Ausfall des "Ernährers" ersetzen. Wer selbst sein Geld verdient braucht ja keinen Ernährer.

Wie soll die RV das denn sonst kontrollieren, ohne Verdienstbescheinigungen?

Wenn der 400 € Job offiziell ist, kommt das auf jeden Fall heraus. Es dauert eben nur etwas länger.

Kann ich 2 Jobs unter 450€ gleichzeitig ausüben?

Hi..

momentan habe ich einen Job, der auf Steuerklasse 1 läuft und bei dem ich höchstens 450€ verdienen darf ohne irgendwelche Zusatzkosten zu haben.

Da ich bei dem Job die letzten 2-3 Monate kaum noch über 200€ komme, da ich mich mit einem Kollegen abwechseln muss, habe ich mich nach einem 2. kleinen Job umgesehen und bin fündig geworden.

Ich würde bei dem neuen Job zwischen 320-400€ (oder evtl. wenn's hochkommt 450€) verdienen.

Ich war deshalb mal beim Finanzamt um zu fragen ob ich denn überhaupt 2 so kleine Jobs gleichzeitig machen darf ohne, dass Zusatzkosten auf mich zukommen würden.

Die Dame dort hat gemeint, da der eine Job nicht als 450€-Job angemeldet ist sondern über Lohnsteuer geht und ich deshalb ohne Probleme einen 2. Job annehmen dürfte, der dann eben bei der Bundesknappschaft angemeldet werden muss.

Ich habe sie auch nochmal ausdrücklich gefragt ob ich wirklich beide Jobs gleichzeitig machen darf ohne, dass irgendwelche Zusatzkosten auf mich zukommen würden und sie meinte JA.

Meine Vorgesetzte (vom Job über Steuerklasse) hat aber nun gesagt, dass wenn ich einen 2. Job annehme, dass ich dann (so habe ich es verstanden) mit dem 1. Job auch in die 450€-Job-Kategorie fallen würde usw.

→ Heißt das nun, dass ich dann 2 Jobs auf 450€ hätte, die dann ja aber versteuert werden müssten, weil ich ja insgesamt über 450€ kommen würde

oder

hab ich dann eben einen Job über Steuerklasse und einen 450€-Job und hätte dann keine Zusatzkosten wie bisher mit dem 1. Job alleine???

Ich finde das sehr verwirrend.. Hilfe 😅

Danke schonmal :D

...zur Frage

Elterngeld beantragen, Elternzeit?

Hallo,

Ich habe vor kurzem mein erstes Kind bekommen.

Ich habe bereits Elternzeit beantragt. Da mein Freund die letzten Monate mehr Geld verdient hat als ich, stellt sich mir die Frage, ob er das Elterngeld auch beantragen könnte?

Er ist seit kurzem Arbeitslos, da er aus gesundheitlichen Gründen den Job nicht mehr ausüben darf. Bzw. er arbeitet wieder auf 400-Euro-Basis und wird in einigen Wochen wohl aufstocken können.

Ist es möglich von seiner alten Arbeitsstelle das Elterngeld zu beziehen? Oder muss ich das Elterngeld auch betragen, wenn ich Elternzeit beantragt habe? Bekommt er überhaupt Elterngeld, wenn er wieder Vollzeit arbeitet?

Ich hoffe es war irgendwie verständlich und jemand kann den Knoten in meinem Kopf lösen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was kann bei 700 € Erwerbsminderungsrente noch zusätzlich beantragt werden?

700 € + Grundsicherung + Wohngeld, geht das? Wieviel ist das insgesamt? Darf man zusätzlich einen 400 € Job ausüben? MfG

...zur Frage

Auf was hat meine Frau Anspruch wenn ih sterbe

Hallo Ich bin 36 Jahre alt , meine Frau 30 . Wir sind seit August 2001 verheiratet . Ich arbeite seit 20 Jahren und habe ein Nettoeinkommen von ca 2700 Euro . Meine Frau arbeitet in einem 400 Euro Job . Wir haben 2 Kinder in einem Alter von 9 und 6 Jahren . Sollte ich nun unverhoft sterben , Hat meine Familie Anspruch auf Witwenrente ? Danke

...zur Frage

Kürzung der Rente/Witwenrente

Hallo,

meine Mutter ist noch so rüstig, dass sie einen 450€ Job angenommen hat. Sie bekommt aber von der Rentenkasse 505€ Altersrente + 623€ Witwenrente.

Wie hoch ist die Rentenkürzung?

Sie traut sich nun nicht mehr arbeiten zu gehen, da sie Angst hat, dass man Ihr zu viel von der Rente kürzt und sie kräftig zurückzahlen muss.

Sie arbeitet seit Juli 2014 dort und hat bis Februar schon vorgearbeitet. Das sind 7 Monate.

Bei dem ganzen jungle hier im Internet, komme ich mit der Berechnung nicht klar!

Kann mir jemand helfen, der Ahnung davon hat?

Wenn Ihr was abgezogen wird, dann wie viel und wovon? Witwenrente? Eigene Rente?

Über eine hilfreiche Antwort würde ich mich sehr freuen.

MfG Ph.

...zur Frage

400 euro job abzüge?

kriegt man genau 400 euro raus oder wird da was abgezogen ?

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?