Wittgenstein und das Verhältnis zwischen Sprache und Wirklichkeit?

1 Antwort

"Wittgenstein kritisiert Freges Bedeutungstheorien der Sprache in vielerlei Hinsicht und auf ganz unterschiedlichen Ebenen. Hier zwei seiner Kritikpunkte:

• Es ist ein Irrtum, eine ganze Sprachtheorie an der Sprachfunktion des Benennens zu orientieren. Manchmal verwenden wir Wörter, um Dinge zu benennen (Aber halt nur manchmal). Aber es gibt viele andere Verwendungsweisen. Will man etwas über ein Wort erfahren, muss man sich, so Wittgenstein, mit der Vielfalt seiner Verwendungsweisen auseinandersetzen. Wittgenstein spricht von den Sprachspielen, in denen das Wort benutzt werden kann.

• Es ist ein Irrtum, anzunehmen, dass Begriffe im allgemeinen durch die Angabe von Merkmalen der unter sie fallenden Dinge definiert werden können (Keine eindeutigen Definitionen möglich). Vielmehr verbindet die unter einen Begriff fallenden Dinge ein Netz von Ähnlichkeiten, zwischen ihnen besteht eine Familienähnlichkeit. Dass Begriffe so oft nicht bis ins letzte festgelegt werden können, stellt für Wittgenstein keinen Makel dar.

In den Philosphischen Untersuchungen lenkt Wittgenstein also das Augenmerk auf die Vielfalt und Offenheit der Verwendung sprachlicher Ausdrücke (Also keine eindeutige Abbildfunktion der Wirklichkeit durch Worte). Man darf bei dieser Vielfalt und Offenheit allerdings keineswegs an völlige Beliebigkeit denken. Sprachspiele sind dadurch gekennzeichnet, dass in ihnen gewissen Regeln gefolgt wird, Regeln die dann auch die Anwendung von Begriffen in vielen Fällen determinieren. Dementsprechend beschäftigt sich Wittgenstein auch eingehend damit, was es heisst, einer Regel zu folgen.

Das erklärt schliesslich einen der wichtigsten Charakterzüge von Wittgensteins Konzeption der Sprache: Die zentrale Rolle, die er dem Handeln in sozialen Zusammenhängen zubilligt. Für die Existenz einer Regel ist es erforderlich, dass ihr mehrere Menschen zu verschiedenen Zeitpunkten folgen - einer Regel folgen ist eine Art von Gepflogenheit. Letzten Endes ist daher für Wittgenstein eine Sprache nur im Zusammenhang einer Lebensform zu verstehen, einer Gesamtheit von Gepflogenheiten, Überzeugungen und Handlungsweisen, die in einer Sprachgemeinschaft vorherrschen.

Nach coli.uni-saarland.de/~stwa/Sprachphilosophie/html/node8.html#cha:wittgenstein

WOW! Danke schön! Hat mir sehr geholfen!

0

Ich kenn mich nur ein bisschen mit den Philosophischen Untersuchungen aus, aber ist nicht seine Auffassung von Regeln usw. eine Neuerung, die im Frühwerk, also dem geforderten Tractatus, noch nicht vorherrschend war?

0

Deutsch, Textabschnitt?

Der Säkularismus hängt mit dem Verhältnis von staat und Religion zusammen,während er in der Wirklichkeit mit der ( richtigen) Reaktion des demokratischen Staates aus Gesinnungsvielfalt zusammenhängt.

Kann mir das einer bitte erklären?

...zur Frage

Was ist ein Elementarsatz?

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Ludwig Wittgenstein und möchte seine Philosophie begreifen. In dem Buch "Wittgenstein" von A.C. Grayling ist auf Seite 46 eine Abbildung, die die Verbindung zwischen Sprache und Welt beschreibt (Sprache -> Sätze -> Elementarsätze -> Namen / Welt -> Tatsachen -> Sachverhalten -> Gegenständen) . Der Vergleich ist sehr gut, besonders die Verbindungen zwischen den einzelnen "Ebenen" (z.B. Namen -> Gegenständen). Aber ich möchte gern alles begreifen und weiß nicht, was ein Elementarsatz ist. Ich habe schon gesucht, aber nichts gefunden.Bin dankbar für alle Antworten

...zur Frage

Wie stelle ich Gleichungssysteme auf (Text)?

Guten Abend:-)

könnte mir bitte jemand mit Beispielen oder ähnliche es einfach erklären? Dankeschön!

...zur Frage

Philosophie-Zitat

Hallo Community,

könnt ihr mir vielleicht sagen, was Wittgenstein mit seiner Aussage "Philosophie ist ein Kampf gegen die Verhexung unseres Verstandes durch die mittel unserer Sprache" meinte?

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Hat sich die Japanische Sprache in den letztem Jahrhunderten ähnlich wie die Deutsche verändert?

Ich schaue gerade Fußball und habe bei der Gelegenheit gelernt, wie uralt der Text der japanischen Nationalhymne ist. Hört sich dieser Text für heutige Japaner altmodisch an? Im Deutschen wäre die Sprache aus der Zeit kaum noch verstehbar.

...zur Frage

Mensch, Tier und Sprache - Herders Argumentation untersuchen?

Kann mir jmd die letzten 30 Zeilen aus dem Text Mensch, Tier und Sprache erklären. In ca. 5 Sätzen oder so weil ich versteh die nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?