Wisst ihr was ich mich nachts frage?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Leistung, die eine Pumpe zu erbringen hat ist gleich dem Volumenstrom mal der Druckdifferenz. Die Druckdifferenz ist durch die Förderhöhe gegeben. Die kann man entweder genau berechnen oder abschätzen indem man annimmt pro Meter Förderhöhe herrschen bei Wasser  0,1 bar Druckdifferenz.

Die Pumpe muss also 0,5 bar bzw. 0,5 * 10^5 = 5 * 10^5 Pa leisten. Dies mal dem Volumenstrom von 80 m^3/h bzw. 2,2 * 10^-2 m^3/s. Das sind 11111 Watt (denn Pa = N/m^2 und das mal m^3/s = Nm/s = J/s)

Die Pumpe muss eine Förderleistung von 11 kW erbringen. Der Wirkungsgrad ist mit 0,8 angegeben... also brauchen wir 11/0,8 = 13,75 kW elektrischer Antriebsleistung... wieviel Strom das jetzt bei 200 V ist... das kriegst du allein hin, hoffe ich :-).

80m³ wiegen 80000kg.
Das macht dann 9,81 N/kg * 80000kg * 5m / 3600s / 0.8

Den Rest schaffst du bestimmt alleine.

Fragen wir uns das nicht alle irgendwann? 

Manche Rätsel werden wohl nie gelöst... Z.B. Warum man seine Hausaufgaben nicht früher erledigt und in der Schule aufpasst ;D

Hab ja noch ne Woche Zeit dafür, hab 4 solcher Aufgaben gelöst, aber auf diese Aufgabe komme ich nicht klar :D / studiengang technische informatik ... :D

1
@NotmyHomeworks

Ja schlimm sowas. Hätte ich jetzt zeit und Lust würde ich meine Bücher rauskramen oder das Hirn benutzen...Aber nee ich bin froh das die Zeiten vorbei sind. Also das Hirn nutze ich schon ab und an...Manchmal...

1

Was möchtest Du wissen?