Wißt ihr, was das für ein Gegenstand ist/war?

bild 1 - (Freizeit, Gegenstände, Fund) bild 2 - (Freizeit, Gegenstände, Fund)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorweg: ich habe keine Ahnung, was das war, ich sehe nur, was es ist:

Ein Porzellanüberrest, ein Scherben.

Aber so, wie man antike Tonscherben als Dokument ihrer Zeit ansieht, könntest du das auch bei dem Porzellanscherben tun und an Porzellan im Allgemeinen denken:

"Die Bezeichnung „Porzellan“ geht zurück auf den italienischen Namen für die Kaurischnecken (Cypraeidae), auch Porzellanschnecken genannt. Durch den Reisebericht „Il Milione“ des Marco Polo erfuhren die Europäer wohl erstmals von chinesischem Porzellan, denn er beschreibt Gegenstände aus einem weißen edlen Material, das die Chinesen als Tafelgeschirr nutzten. Darüber hinaus macht er einige Angaben zu seiner Herstellung und soll auch das erste chinesische Porzellan nach Europa mitgebracht haben. Im Italien des 15. Jahrhunderts glaubte man, es sei hergestellt aus den zerstampften gelblichweißen Gehäusen der Kaurischnecken, die im Italienischen als „porcellana“ bezeichnet wurden. Dies geht zurück auf „porcellino“, eigentlich „Schweinchen“ („porcellus“), Diminutiv zu „porco“ „Schwein“, für das äußere Geschlechtsorgan der Frau, da die Form des Schneckengehäuses daran erinnert, so wie auch vergleichsweise bei Venusmuscheln („concha Veneris“)" (aus Wikipedia)

Mir fällt dazu noch etwas ein, was ich online nicht finde, die Information stammt aus einem der "Silberbriefe" der Firma Jarosinski & Vaugoin:

Früher hatte man in den adeligen Häusern in Europa wertvolles Silber als Tafelgeschirr.

Als jedoch das Porzellan aus China nach Europa kam, wollten die reichen Adeligen dieses überaus kostbare Material auf ihren Tischen haben. Um jedoch zu zeigen, dass "man" auch noch das Silber hatte, wurde unter das Porzellangedeck einer der Silberteller aus dem bisherigen Tafelgeschirr gelegt.

So entstand die Sitte des "Platztellers".

............all das kommt mir bei so einem undefinierbaren kaputten Überrest in den Sinn.....

danke für den Stern und weiterhin viel archäologischen Erfolg

1

Gefundenes Porzellan bringt Unglück, wirf es weg. Weiß leider nicht genau was es ist aber vielleicht der Teil einer Teekanne

das halte ich für den unteren teil eines porzellanpfeifenkopfes .-lg.


porzellanpfeife  - (Freizeit, Gegenstände, Fund) porzellanpfeife  - (Freizeit, Gegenstände, Fund)

DANKE, super, für die Hilfe die sind viel hübscher als meine Fragmente.....!!!! LG

1

Was möchtest Du wissen?