Wisst ihr ob es das sein könnte?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Blase hat mit Erbrechen überhaupt nichts zu tun. Erbrechen kommt aus dem Magen/Speiseröhre, die Blase sitzt im Körper wesentlich tiefer, wie Du sicher weißt.

Blasengrieß sind winzig kleine Steinchen, die man durch viel Trinken meistens von allein wieder ausscheidet. Da sie aber nicht so rund sind, wie der Grieß, mit dem man kocht, und die Blase ein sehr empfindliches, gut durchblutetes Organ ist, reiben die rauhen Stellen an der Blasenschleimhaut. Dadurch entstehen die Schmerzen.

Die Ärzte werden Dir doch sicher etwas zur weiteren Behandlung gesagt oder gegeben haben. Und daß sie nicht wissen, was es ist, wage ich zu bezweifeln. Du hast sicher etwas falsch verstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cheyenne349
15.11.2016, 21:22

Das haben sie zu mir gesagt. Auf dem Entlassungsschein steht nur "Harnblasensludge"

0
Kommentar von Cheyenne349
15.11.2016, 21:23

Ich google natürlich sofort nach allem und dort steht bei Nierenstein, dass man erbrechen müsste, aber ich habe es ja in der Blase

0
Kommentar von Cheyenne349
15.11.2016, 21:27

Nein musste ich nicht. Hatte die Schmerzen von gestern morgen um 7 bis um 5. Seitdem nichts mehr. Trinke jetzt auch viel und gehe deshalb oft auf Toilette.

0

In der Harnblase oder in der Gallenblase?

Gallenblase: Sogenannter "Sludge" zeichnet viele kleinste Steinchen in der Gallenblase aus. kann zu Gallenblassenentzündungen führen.

Harnblase: Kann auf Steine hindeuten, auch aber geronnenes Blut (irgendeine Vorgeschichte hier mit der Blase gehabt?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cheyenne349
15.11.2016, 21:20

Auf meinem Entlassungsschein steht "Harnblasensludge", ich trinke jedoch nicht so viel, liegt es daran? Und muss ich erbrechen davon?

0

Was möchtest Du wissen?