Wissensvoraussetzungen für den Film Amadeus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest wissen, dass Mozart zwar ein recht unkonventioneller Typ war, auch teilweise etwas infantil und überhaupt nicht mit Geld umgehen konnte, obwohl er eigentlich sehr gut verdient hat.

Zum Beispiel hat er einmal das gesamte Honorar, dass er für eine Oper bekam, auf einen Schlag für Kinderspielzeug ausgegeben, mit dem er fröhlich zu seiner – verständlicherweise – fassungslosen Frau heimkam.

Mozart war auch etwas analfixiert und hat mit seiner Schwester recht kindische Briefe gewechselt, in denen haufenweise "Scherze" mit kacken, furzen usw. vorkamen.

Aber so albern, wie der Darsteller in Formans Film ihn darstellt, war er sicher nicht, dieser Schauspieler hatte, bevor die Dreharbeiten begannen ja sogar den Namen Mozart noch nie gehört, das ist halt so der kulturelle Background durchschnittlicher Amis. Wie die sich die abendländische Kulturgeschichte so vorstellen. Für die ist ein Fachwerkhaus je schon ein Relikt aus der Dinosauerierzeit.

Auch der "Krieg" mit Salieri ist sehr übertrieben. Das war eine ganz normale Konkurrenz – so wie zwischen Samsung und Huawei. Übrigens habe ich eine CD zu Hause mit zwei Opern, mit denen Salieri und Mozart an einem von Joseph II. in Auftrag gegebenem "Wettbewerb" für eine kleine Oper teilnahmen. Diese "battle" hat Salieri haushoch gewonnen.

Das ändert aber nichts daran, dass Mozart auf dem Stuhl rechts neben dem lieben Gott sitzt, und Salieri ihm im besten Fall den Kaffee bringen darf. Auf dem linken Stuhl sitzt Beethoven, und in der Mitte sitzt lächelnd der liebe Gott, aber der heißt in Wirklichkeit Johann Sebastian Bach :-)

Eigentlich ist es egal, was Du über Mozart weißt oder nicht. 

Hauptsache ist, Du nimmst nicht alles für bare Münze -- vor allem nicht, was Du über Mozarts Verhältnis zu Salieri und zum Hergang seines Todes sehen kannst. Auch war Salieri ein sehr bedeutender und hochgeschätzter Komponist, der den Neid auf das Genie keineswegs so sehr nötig hatte, den die Salieri-Figur im Film hat. Auch wird Mozart ein bisschen als kindisch-unreifer, alberner und gesellschaftlich sich unmöglich verhaltender Idiot dargestellt, der zufällig ein unverständliches musikalisches Genie hat. Das ist so auch nicht haltbar. Aber alleine schon die geniale Art, wie die Figur von Salieri schauspielerisch (von F. Murray Abraham) dargestellt wird, macht den Film sehr sehenswert.

Du kannst den Film auch ohne Vorkenntnisse anschauen. dir muss halt nur klar sein, dass er recht frei mit historischen Fakten umgeht. Du kannst also nicht mir dem "Amadeus-Wissen" vor Mozartkennern prahlen. 

Es ist lange her, dass ich den Film gesehen habe, fand ihn aber sehr schön, auch ohne große Vorkenntnisse.

ja aber ich weiß aber jetzt nicht was erfunden war oder eben die Biografie

0
@NyanNami

Dann google doch "Mozart Biografie" dann weißt du bald mehr,

0

Was möchtest Du wissen?