Wissenschaftliches Arbeiten (Zitieren, Fußnoten, Anmerkungen etc.)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das sind einfach zwei unterschiedliche Zitiersysteme. Solange du keine Vorgaben hast, kannst du dich selber entscheiden ob du die deutsche Variante (Fußnoten) oder die Harvard Zitierweise verwendest. Hauptsache ist, du zitierst einheitlich. Ich bevorzuge z.B. Fußnoten weil es gerade, wenn man Texte nochmal überarbeitet, übersichtlicher ist. Vorallem, wenn du Internetquellen verwendest ist die amerikanische Variante (Harvard) nicht so gut geeignet.

Ausfühlich solltest du natürlich immer zitieren. Ein muss ist die Angabe des Autors, des Erscheinungsjahres und der Seitenzahl nach direkten und undirekten Zitaten. Ansonsten kommt es natürlich besonders beim erstellen des Literaturverzeichnisses darauf an aus was für einer Quelle du zitiert hast (Artikel einer Fachzeitschrift, Monographie, Presse, Sammelband etc). Hier findest du eine Übersicht der häufigsten Quellentypen: http://www.webwort.de/pro/richtigzitieren.pdf

Mit im Text, meinst du, die Quellenangaben direkt hinter die zitierte Stelle zu schreiben? Diese Variante habe ich auch schon gesehen, ist aber m.E. eher selten. Meist ist es so, dass du nur ne Fußnote anbringst und dann in der Fußzeile alle Angaben machst. Das hat vor allem einen Vorteil: Es stört den Lesefluss nicht. Einen Text zu, der gedanklich immer wieder durch Quellenangaben unterbrochen wird, ist anstrengend und macht keinen Spaß.

aamani 24.08.2012, 11:29

Hmm.. ich finds mit Fußnoten auch besser. Nur bin ich mir halt noch total unsicher, weil ich grad erst anfange. Hab jetzt zum Beispiel gerade wörtlich zitiert, mit Anführungszeichen, und zwar aus einem Text einer Internetseite.. reicht es jetzt, wenn ich einfach eine Fußnote einfüge und unten die URL der seite stehen hab?

0
claubro 27.08.2012, 12:51
@aamani

ja, das sollte reichen. wobei bei Internetseiten darauf zu achten ist, dass der tag an dem du das gelesen hast mit genannt wird, da sich das ja jederzeit ändern kann (in Büchern wird dafür die Auflage genannt, falls es zwischenzeitlich zu Änderungen kommt).

0

Was möchtest Du wissen?