Wissenschaftlicher Essay mit nur einer Quelle?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

HI,

Wie meine Vorredner schon bemerkt haben: Eine Quelle ist mehr als mau um eine wissenschaftliche Arbeit darauf aufzubauen.

Ich vermute jetzt mal drei Dinge:

  1. Du bist bei der Literaturrecherche nicht gründlich genug gewesen. Es gibt, auch wenn eine Methode/ Konzept/ Theorie ect. nur von einer Person entwickelt wurde, fast immer andere Wissenschaftler, die darauf reagieren, die Methode schon mal angewendet haben, sie kritisieren oder statt dessen eine andere Methode favorisieren. Eine wissenschaftliche Publikation bleibt selten im absolut Luftleeren Raum hängen. Dies würde bedeuten, dass sich niemand in der wissenschaftlichen Welt für die Ergebnisse interessiert. Ich vermute du hast Beiträge übersehen.

  2. Eine neue Methode etc. fällt selten vom Himmel. Auch ihr liegen frühere wissenschaftliche Erkenntnisse zu Grunde. Meine Vermutung: Du hast die Literatur, die dieser neuen Methode zu Grunde liegt nicht beachtet. Eng damit verbunden:

  3. An dem Aufbau deines Essays stimmt etwas nicht. Dazu wäre es hilfreich deine Gliederung und Frage-/ Problemstellung zu kennen. Aber wenn du nur Literatur zu dieser einen Methode verwendest, dann scheinst du direkt mit der Betrachtung dieser Methode zu beginnen. Meine Vermutung, dir fehlt ein Theorie- bzw. State of the Art Kapitel. Der Diskussion einer Fragestellung oder der Darstellung einer Beobachtung sollte immer ein theoretischer oder konzeptioneller Rahmen zu Grunde liegen. Du musst diese Methode ja auch von anderen abgrenzen können. Eine einfache Beschreibung des status quo ist bei einer wissenschaftlichen Literaturarbeit nicht genug. Relevante Fragen an dich sind daher: Welche anderen Methoden gibt es noch, wird Kritik an dieser neuen Methode geübt, wie grenzt man die Methode von anderen ab, in welchem Kontext wurde sie schon mal verwendet? Und vor allem, wenn du sie empirisch testen willst (Ist das im Rahmen eines Essays überhaupt möglich?), dann benötigst du mit Sicherheit weitere Literatur zum Aufbau deiner Forschung. Diese eine Analysemethode wird vermutlich nicht sämtliche Aspekte eines Forschungsdesigns abdecken.

Und bevor du nun völlig gegen eine Wand läufst, nimm deine Gliederung und bespreche diese und dein Problem mit deinem Betreuer. Dafür ist der schließlich (neben der Benotung) auch da!

Viel Erfolg schon mal!

Lg Susan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fiesta08
09.03.2014, 12:59

Meine Methode, die ich untersuchen muss ist von 2010, sie ist die erste Methode in dieser Hinsicht und auch im Seminar haben wir nur diesen Ansatz besprochen und besprechen können, da es nur diesen gibt. Wir haben den Ansatz diskutiert und sind hinterher zu dem Ergebnis gekommen, dass diese Methode ausbaufähig ist. Der Essay gibt auf Grundlage der Seminareinheit nur das Für und Wder der Methode wieder, de facto auf Grundlage dieses einen marginal geschriebenen Aufsatz, der unkommentiert geblieben ist bisweilen!

0

ich glaube, deine quelle hat selber quellen - ich würde schauen, ob davon etwas brauchbar ist und die ggf. noch beiziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist wirklcih schon sehr wenig. wenn der dozent das beim letzten mal schon bemängelt hat, wird es wohl dieses mal keinen guten eindruck machen, wenn du jetzt noch weniger quellen hast.

zum einen würde ich mich informieren, ob man nicht doch noch infos mit reinbringen kann, die von anderen quellen stammen können. worauf hat sich denn der eine forscher bezogen mit seiner forschungsmethode? bestimmt hat er auch die forschung von anderen angeschaut und daraus etwas abgeleitet etc. Vielleicht haben mittlerweile auch schon andere seine Arbeit gelesen und daraus neue Forschung abgeleitet oder ihre Meinung dazu abgegeben?

Und dann würde ich evtl. noch den Dozent anschreiben und den Fall darlegen, vielleicht ist er sich ja der Situation bewusst und es ist kein Problem, wenn du in diesem Fall nur wenige Quellen angibst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du über eine neue Methode schreibst, musst du dich an deren Entstehung orientieren. Wie ist sie entstanden? Wer war der Impulsgeber? Wer hat sich von wem inspirieren lassen? Du kannst auf andere Werke oder Bücher der beteiligten Personen verweisen, die an der Entstehung beteiligt waren. Oder musst weiter ausholen und eigene Schlussfolgerungen ziehen, die du dann durch Literatur bestätigst. LG Heiko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von susicute
09.03.2014, 13:12

indeed!

0

Kannst du zu dem Thema eine empirische Grundlage schaffen? Wenn ja ist das doch immer ein guter Ansatz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fiesta08
09.03.2014, 12:11

Natürlich, die Analysemtehode wird in der Empirie überprüft! Es wäre dann aber immernoch nur eine einzige Quelle :/

0

Was möchtest Du wissen?