Wissenschaftliche Arbeit: Wann werden Quellenangaben benötigt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zu belegen sind natürlich zunächst alle Zitate. Weiterhin sind alle in Fachkreisen nicht selbstverständliche Tatsachen zu belegen aus eigenen Forschungen oder aus fremden Forschungs-Veröffentlichungen. Die Zahl pi z.B. braucht nicht mehr historisch belegt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemeinwissen braucht eigentlich nicht belegt zu werden. Wobei die Grenzen da natürlich fließend sind. Ich würde das mit dem Korrektor Deiner Arbeit besprechen. Wenn Du tatsächlich etwas aus einer Quelle übernimmst, selbst wenn es Allgemeinwissen ist, dann würde ich es auch angeben. Das ist allein schon ein Akt der Fairness, und es ist blöd wenn Du es später vorgehalten bekommst. Aber dass ein Apfel nach unten fällt - dafür muss man natürlich nicht Isaac Newton zitieren. Und für Dinge, die aus Deinem Kopf kommen rückwärts eine zitierfähige Quelle zu suchen ist irgendwie albern. Würde ich nur dann machen, wenn das Literaturverzeichnis sehr dünn ist.

Wo ich immer ein bisschen allergisch bin, wenn ich Wikipedia als Quelle lese. Dieses Werk erfüllt keine Standards, die es als Quelle geeignet machen. Es findet im Fall einer Kontroverse auch keine Diskussion statt, das wird ja eher diktatorisch entschieden. Fazit: Als Quelle ungeeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Du solltest alles belegen jeden Satz den Du wo her hast, jedes Bild, Video usw.

Nur die Sätze die Du selbst verfasst musst Du nicht belegen.

Lieber ordentlich als später aufgeflogen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?