wissen perfekte menschen dass sie perfekt sind?

17 Antworten

Hallo,

du siehst diese Menschen im Vergleich zur dir als "perfekt" an, aber du weißt nicht, wie es in diesen Menschen aussieht, welche Finsternis in ihnen schlummert, welcher Hass, Kummer oder welche Verzweiflung. Vielleicht bilden diese Menschen nach außen hin genau das, was du dir als "ideal" vorstellst, sie repräsentieren also eine ideale Vorstellung von dem, was du sein willst. Es ist deine Idealvorstellung, die du auf sie projizierst. Aber du siehst auch Verhältnisse, die du eben auch für dich wünscht, das ist nur verständlich.

Es gibt in Deutschland riesige soziale Unterschiede, es klaffen Welten zwischen den Vierteln einer Stadt, kulturell und sozial. Die Kinder armer und bildungsferner Familien haben nie die Chancen, die Kinder aus reichen und bildungsnahen Familien haben, und unser Schulsystem tut alles daran, diese Situation zu verfestigen und weiter zu vererben. Es gibt sicher Menschen, die ihr Leben als perfekt betrachten, weil sie abgesichert und glücklich sind. Es gibt Menschen, die in einer ebenfalls sozial sicheren Umgebung aufwachsen, und riesige Probleme haben und unglücklich sind, nur merkt es keiner. Aber generell haben Menschen, die in sozial abgesicherten Verhältnissen aufwachsen eine viel höhere Chance, etwas aus sich zu machen und glücklich zu leben, weil die Wahrscheinlichkeit von Alkoholabhängigkeit, Abstieg etc. bei ihnen rein ökonomisch minimal sind und die Chance auf eine gesättigte Beziehung zu den Eltern, also ihre Bindungsfähigkeit, ihr Selbstbewusstsein etc. viel höher liegt.

Wir haben es hier also zum einem mit einer Idealvorstellung zu tun und zum anderen mit sozioökonomischen Verhältnissen, die Menschen verschiedene Optionen eröffnen. Dann haben wir noch eine Abwertung deiner selbst durch dich selbst und die Bewertung deines Selbst über Faktoren, die in dieser Gesellschaft wichtig sind, allgemein aber als psychisch abnorm oder zumindest verhaltensauffällig zu bewerten sind. Oder, um es anders zu sagen: Unsere Gesellschaft ist krank, so auch ihre Maßstäbe und Werte, falls sie noch welche hat, und du solltest dich nicht von diesen einfangen, sie verinnerlichen, zu deinen Maßstäben machen und dadurch definieren lassen, weil du nicht in ein Bild passt, was diese Gesellschaft zeichnet und mit dem Prädikat perfekt versieht. Es ist nicht alles Gold, das glänzt. Unter der glitzernden Oberfläche lauert oft die Fäulnis.

Du bist psychisch krank, das sind viele heute und es werden mehr. Du hast keine Talente, vielleicht keine, die dein Umfeld oder deine von dieser Gesellschaft kolonialisierte Wahrnehmnung als solche anerkennt. Du bist nicht schön; Schönheit liegt im Auge des Betrachters und ist nicht alles im Leben, zumal wenn du unter Schönheit dein äußeres Erscheinungsbild meinst. Es gibt Schönheiten, die stark machen, wie Stolz, Selbstachtung, Mitempfinden, Vernunft usw. Was ist damit? Dein Charakter ist unerträglich? Dein Charakter oder dein Verhalten in der jetzigen Lage? Und auch das hat Gründe und ist formbar. Du bist "komisch"? Das heißt für mich, du bist interessant. Etwas, das heraussticht und sichtbar ist, nicht in der angepassten Masse untergeht, die keine solchen Zuschreibungen zulässt. Du hast keine Erfolge? Ich weiß nicht. Dass es dich noch gibt, obwohl du in schwierigen Verhältnissen lebst und dich mental selber misshandelst, sagt, dass du zumindest unter schwierigen Bedingungen überlebt hast. Du hast keine Freunde; zumindest bist du ehrlich, denn die meisten glauben sie hätten Freunde, weil sie Kumpels, Kollegen oder Leute haben, mit denen sie ab und zu ein Bier trinken. Freundschaften sind selten und werden immer seltener, weil die Bindungsfähigkeit der Menschen den Bach runter geht.

Wie wäre es, wenn du nicht nur dein äußeres Leben unter die Lupe nimmst, sondern auch dein inneres, also deine Gedanken mal anschaust und wie realistisch sie sind. Psychische Erkrankungen haben oft eine dunkelmachende Wirkung auf unsere Wahrnehmung, lassen uns alles durch eine dunkle Blicke sehen, externe Meinungen höher- und eigene Meinungen abwerten. Oder: du bist, wohl aufgrund deiner Erkrankung, nicht in der Lage, ein wirklichkeitsgerechtes Bild von dir zu gewinnen, solange du deine Gedanken als Wirklichkeit und nicht als Wahrnehmung der Wirklichkeit betrachtest und sie auf ihre a) Qualität und b) Wirklichkeitsnähe überprüfst.

Glück ist relativ. Alle, die dir schreiben, was Glück ist, geben dir nur ihre Vorstellung davon. Für den einen ist Glück, jeden Tag neben seiner Frau aufzuwachen und seine Kinder heranwachsen zu sehen. Für den anderen, Sicherheit zu haben und auf dem Balkon den frühmorgendlichen Kaffee zu trinken, ohne sich Sorgen machen zu müssen. Für den anderen ist Glück, seinen Hunden nachts schnaufen zu hören, ein eigenes Grundstück zu haben, Land zu bebauen und von der eigenen Arbeit zu leben usw. usf.

Wie wäre es also, wenn du eigene Maßstäbe findest, die Meinungen und Werte der äußeren, daher vermeintlich neutralen Welt nicht unkritisch konsumierst und verinnerlichst, und dann dich fragst, was Glück für dich ist. Was macht dir Glück und was könnte dich glücklich machen? Und was kannst du tun, in genau der Situation, in der du dich befindest, um deine Chancen auf dein Glück zu verbessern?

In diesem Sinne wünsche ich dir alles Gute!

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wie fühlen sich perfekte Menschen, die in perfekten Verhältnissen, mit einer gesicherten, perfekten Zukunft aufwachsen.

Es gibt keine "perfekten Menschen", wenn du diese von dir aus so ansiehst, dann bist du mit dir nicht zufrieden.

Menschen die Erfolg haben, die haben diesen nicht geschenkt bekommen, sondern haben sich den hart erarbeiten müssen.

Du siehst das nicht realistisch, sondern negativ. Für seine Familie kann man nichts, da wird man hineingeboren. Aber was man aus seinem eigenen Leben macht, das hat man selber in der Hand.

Dir fehlt ein gewisses Selbstbewusstsein, denn du sieht nur negatives an dir und auch du hast garantiert Stärken und Seiten, die man an dir mag. Wenn du dich selber klein machst, dann kommst du genauso bei anderen Menschen an.

Es ist alles perfekt und alles was ich mir selbst nur erträumen kann.

Warum träumst du nur und versuchst nicht, für deine Träume was zu tun?

Der eine hat das Talent und ist darin gut und du kannst dafür was anderes und kannst da drin gut oder besser sein.

Vergleiche dich nicht mit anderen, die mehr haben, denn viele zahlen dafür auch einen hohen Preis. Möchtest du den auch bezahlen?

Viele Stunden arbeiten, um sich ein finanzielles Polster anzuschaffen, denn nicht jeder hat reiche Eltern und ohne Anstrengung kommt man heute nicht auf normalem und vor allem ehrlichen Weg zu großem Reichtum.

Viele Menschen die Reich sind und alles haben, die haben noch mehr Probleme, wie jemand der nichts oder weniger hat. Denn viel Geld zu haben, verpflichtet auch.

Erst musst du dir deinen Wohlstand hart erarbeiten und dann musst du wieder hart arbeiten, damit du dir das erarbeitete auch erhalten kannst. Von nichts kommt nichts.

Schau dir Lottospieler an, wieviele davon sind tatsächlich damit glücklich geworden, die kannst du an einer Hand abzählen.

Wenn Glück nur vom vielem Haben abhängig ist und der Mensch mit sich nicht zufrieden ist, dann wird er auch nicht glücklich sein.

Und ich frage mich oft wie es wäre, wenn ich alles hätte, was ich brauche.

Dann würdest du nur glücklich sein, wenn du damit zufrieden wärst, denn zum wahren Glück braucht man nicht alles, was man gerne hätte.

Schau dir viele Menschen an, die haben viel, und wollen noch mehr und sind sie wirklich dann auch zufrieden oder jagen sie nicht noch nach Mehr und vergessen, was sie tatsächlich für ihr Glück bräuchten. Spätestens wenn sie alles verlieren, dann lernen sie es schätzen, was man tatsächlich braucht, damit man nicht unzufrieden ist.

Jeder sieht Glück anders an und wenn man auf andere neidisch schaut, dann vergisst man, dass andere auch Defizite haben, genau wie wir alle und man vergisst, nach seinen Talenten, nach seinen Stärken zu suchen und in dem, was man tut darin gut zu sein. Man vergeudet viel unnütze Zeit, andere zu beneiden, anstatt bei sich zu schauen, was man tun kann, damit man sein persönliches Glück bekommt.

Hallo dana,

es gibt keine perfekten Menschen. Was alle Menschen gemeinsam haben, ist, dass keiner Fehlerfrei ist. Für Viele Dinge die Du erwähnst, kann der einzelne Mensch rein gar nichts!

Charakter, Familienverhältnis, Talente, Erfolge, Aussehen, Ausstrahlung, Erziehung die sie genoßen haben.

sind alles Dinge, die durch die Umgebung oder ohne das Zutun der Menschen erfolgen. Sicher gibt es Menschen, die da ein besonderes Glück haben, in eine Umgebung geboren zu werden, wo sie bessere Startchancen haben. Trotzdem ist niemand perfekt!

Ich kann Dir nur folgenden Rat geben: Gib Dein Bestes, versuch Dein möglichsstes. Auch Du kannst dazulernen und besser werden.

Und ja, auch viele Menschen die in besseren Verhältnissen aufwachsen sind unzufrieden. Oft erkaufen sie sich ihren Erfolg mit einem Minderwertigkeitskomplex, der sie immer unzufrieden sein lässt. Du musst lernen hinter die Kulissen zu schauen. Der Trainer von Boris Becker erzählte einmal von einem Freund, der ihm seine Pgeheult hat: Nun hat er sich vor zwei Jahren eine riesen Jacht gekauft, und nun hat der Vladimir sich eine gekauft, die einen halben Meter länger ist. Was für ein Schicksalsschlag!

LG

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was macht ihr gegen die Aura bei Migräne?

Guten Tag!

Und zwar leide ich seit ca. August 2015 an Migräne mit Aura. Meine Aura ist meistens sehr stark. Ich arbeite im Büro und deswegen ist die Aura meist sehr unpraktisch und ich muss oft nach Hause fahren. Ich nehme dann immer starke Tabletten, damit es hilft.

Nun meine Frage was tut ihr gegen die Aura. Die Kopfschmerzen sind bei mir nicht schlimm, aber die Aura ist wirklich extrem schlimm.

...zur Frage

Schwere Migräne anfälle und heftige Sehstörungen keiner hilft mir warum?

Hallo Guten Morgen.

Dies hier zu schreiben erfordert gerade sehr große anstrengung für mich. Bitte etwas nachsicht bei etwas falsch geschriebenen.

Ich habe mal wieder Migräne anfälle mit der Bunten aura. Diese Aura ist einfach nur noch grässlich.

Das Problem ist, egal was ich mache die Migräne kommt immer wieder.

Ich war bei einem Neuro (von der DAK vorgeschlagen) Der dagegen überhaupt nichts gemacht hat.

Das Was ich als großes Problem ansehe, ist das ich tagelang sehr schlecht sehen kann, seis auf dem Monitor auf einem Buch oder sonst wo.

Da sich die Ärzte damit scheinbar nicht befassen wollen frage ich um euren Rat.

Es ist kurz vor Weihnachten und viel zu erledigen ich muss dringend wieder besser sehen können nach diesem Migräne anfall

(Info: Als Migräne Aura beschreibt man helle Lichtblitze die man in den Augen sieht)

...zur Frage

Pille nehmen bei Migräne mit Aura (Augenmigräne)?

Hallo. Seit der Geburt meiner Tochter leide ich ständich unter Schwindel und Migräne mit Aura (Lichblitze) ohne Kopfschmerzen. Im ersten ja hatte ich nur 2 Anfälle, im zweiten 4 und aktuell 8 pro Jahr. Die Pille hab ich nicht mehr genommen, da man ja angeblich bei Migräne mit Aura die Pille nicht nehmen soll. Wegen Schlaganfall und so. Allerdings ist mir im letzten halben jahr aufgefallen dass ich wärend meiner Periode ganz besonders strark und Schwindel (Drahschwindel) und Bekommenheit leide. Auch meine Periode ist unregelmässig und stärker geworden (bin jetzt 33) Mein Gynäkologe rät eine leichte Pille durchgehend zu nehmen! Kennst sich ja jemand aus? Ist das unbedenklich.... irgendwie trau ich mich net so recht.... oder habt ihr sonst einen Rat für mich Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Was machen gegen Migräne mit Aura?

Hey Leute,
Ich „leide" an Migräne mit Aura. Ich bin aber auch noch sehr jung und gehe auch noch zur Schule. Bei mir fängt es meistens damit an das ich meinen großen Zeh oder meinen Finger nicht spüre wie das er „eingeschlafen" ist. Danach sehe ich Lichtblitze und wenn ich jemanden also eine Person anschaue sehe ich nur die Hälfte ihres Gesichtes! Das geht ungefähr nach 15 Minuten weg. Und danach kommen diese höllischen Kopfschmerzen.
Ich war deswegen auch schon beim Arzt aber der hat mir auch nicht viel weitergeholfen. Hat irgendjemand Tipps wie es aufhört oder erst gar nicht anfängt oder muss man damit leben?

LG

...zur Frage

Gegenmittel gegen Migräne mit Aura?

Meine Mutter hat sehr oft migräne mit Aura ... Was hilft? Danke im voraus :)

...zur Frage

Schwarze aura wie bekommen?

Sag es bitte.

Brauche kommplett schwarze aura dauerhaft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?