Wissen Menschen mit dem Down Syndrom von ihrer Behinderung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die eine Frage ist, ob sie es wissen. Die andere ist, wie sie damit umgehen. Ich glaube nicht, dass sie so enttäuscht sind wie du, wenn du plötzlich querschnittsgelähmt bist oder so. Ich hab jedenfalls noch niemanden kennen gelernt, der wegen seines Down-Syndroms depressiv wäre. Im Gegenteil sind die Leute damit meistens besonders fröhlich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist den Betroffenen bewusst, dass sie anders sind, dass sie manche Dinger langsamer begreifen und auch länger brauchen, bis sie ein eigenständiges Leben führen können.

Auch beim Down-Syndrom gibt es viele verschiedene Facetten der Behinderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist unterschiedlich. Manche wissen es und leiden auch streckenweise an ihren Grenzen (Aber schließlich geht das uns allen manchmal so.)

Mein Sohn weiss, dass er das Down-Syndrom hat. Aber er empfindet sich selbst nicht als behindert.

Er ärgert sich allerdings manchmal, weil er sich immer nur in die wirklich aller- allerschönsten Mädchen verliebt. Und die spielen halt nun mal nicht in seiner Liga.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke schon, dass sie mitbekommen, dass sie anders sind. Aber jeder mit solcher Behinderung nimmt es anders auf...hängt auch vom Grad der behinderung ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weiß ein Verückter das er verrückt ist ?

wer kann sich (von den "normalen" Menschen) richtig einschätzen ?

vermutlich ist einem Menschen mit leichtem Down Syndrom bewußt, dass er etwas anders ist, als die Anderen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
user8787 12.03.2016, 15:49

Hier stellt sich auch die Frage:

Was ist "normal"? 

1
Bestie10 12.03.2016, 17:48
@user8787

wie immer und überall

was ist Normal... entspricht der Norm

0

Was möchtest Du wissen?