Wissen Hunde, dass uns auch Unfälle passieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei unserem Hund ist es eigentlich wie bei einem Menschen, wenn man ihn ausversehen mal tritt oder so, ist er erstmal verunsichert, aber dann gibts ne Entschuldigung (Streicheln, Leckerli) und dann versteht der Hund auch, dass die Situation entspannt ist.

Allgemein kann man sagen, dass Hunde unglaublich verzeihend sind und dir eigentlich nix übel nehmen, wenn du ansonsten ein guter Chef bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
25.01.2016, 00:17

Und was passiert, wenn du dich nicht entschuldigst und ihm kein Leckerchen gibt?

Dasselbe - er "verzeiht" es ebenfalls. Genaugenommen ignoriert es es und lebt einfach weiter.

2

Ja klar merkt der das. Nachdem aber "nicht mehr" passiert und man sich ggf. mit einem Streicheln "entschuldigt", merkt der Hund schon dass diese Situation nicht weiter bedrohlich ist für ihn und vergisst dann auch denk ich.

Meiner steigt mir auch ab und zu auf den Fuß, der entschuldigt sich aber nicht ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich weiß der Hund das☺ Hunde  merken Auch Wie sich ein Mensch Grade fühlt also z.b:Traurig,fröhlich , oder sowas halt :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darüber habe ich auch mal nachgedacht und bin mir sicher das ein Hund sehr gut versteht ob man ihm aus Versehen weh getan hat oder mit Absicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - ein Hund denkt nicht. Er fühlt kurz den Schmerz, checkt, dass nichts weiter passiert und sonst alles in Ordnung ist und dann vergisst er es.  Wenn es mehrfach passiert, lernt er so eine Situation zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde sind nicht dumm, die merken das genauso wie ein Mensch, nur halt nicht-verbal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?