Wiso tut dieser piercing so weh?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstmal, das Ding heißt Helix-Piercing.

Dann: Du lässt dir ein PIERCING schießen und fragst wo das Problem ist? Really?! :-D

Piercing kommt von "to pierce" was übersetzt durchSTECHEN bedeutet, nicht schießen, nicht drücken, sondern Stechen!
Deshalb geht man mit einem Piercing zum Piercer!

So, da wir das jetzt geklärt hätten, das ist eine frische, nicht auf optimalstem Weg entstandene Wunde in deinem Ohr, in der zudem ein Fremdkörper steckt welcher neu für deinen Körper ist - logisch tut das weh!
Das wird auch noch eine ganze Weile weh tun, so ein Knorpelpiercing braucht gerne mal 6 bis 12 MONATE zum abheilen, wenn micht sogar länger!

So, wenn du sicher gehen willst das du dir beim stümperhaften Schießen nichts kaputt gemacht hast, gehst du mit deinem Piercing zu einem professionellen Piercer und lässt ihn das ansehen. Das kostet dich in der Regel nichts und er wird dir auch genaustens sagen wie du es pflegen sollst und was normal an Schmerzen ist und was nicht. Zudem kann er dir ggf. anständigen und hochwertigen Schmuck reinmachen, was auch noch mal hilft!

Warum deine Freundinnen so Probleme mit dem Piercing haben wird dir hier keiner sagen können, denn keiner kann hellsehen und wenn die genau so schlau waren wie du, aber auch wenn nicht gibt es zig Möglichkeiten was da sein kann.
Nimm sie am besten direkt mit zum Piercer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, das ist ein Piercing im Knorpelbereich und die tun stärker weh als zum Beispiel Ohrringe im Ohrläppchen, das ist völlig normal. Außerdem ist es eine recht exponierte Stelle, an der man leicht mal hängenbleibt...

Ich habe auch eins an mehr oder weniger der gleichen Stelle und bei mir hat es knapp ein Jahr gedauert, bis es komplett abgeheilt war. Manchmal hat es bei mir auch plötzliche Phasen gegeben, in denen es geschmerzt oder sich sehr warm angefühlt hat, aber mittlerweile (hab's jetzt seit eineinhalb Jahren) habe ich in der Hinsicht keine Probleme mehr damit.

Generell sollte man Piercings im Knorpelbereich jedoch NICHT schießen lassen, weil dabei der Knorpel "splittern" kann, was sehr schmerzhaft ist, nicht schön aussieht und - soweit ich weiß - auch schlecht abheilt.

Nach meiner Einschätzung ist es nicht weiter ungewöhnlich, wenn dein Piercing noch wehtut ;)

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehst du auch zu diesem Goldladen, wenn du krank bist und Medikamente brauchst? Sorry, aber mit ein bisschen mehr überlegen, wärst du bestimmt selbst drauf gekommen, dass es einfach nur schwachsinnig ist, wenn man sich von irgendeinem Schmuckverkäufer piercen lässt.. Dass du solche Probleme hast, ist natürlich vorprogrammiert. Geh wenigstens jetzt zu einem richtigen Piercer, damit er alles kontrollieren und beurteilen kann, ob da überhaupt noch was zu retten ist.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Schießen an so einer Stelle wird der Knorpel zerstört, das wird der Grund sein warum deine Freundin das Piercing rausnehmen musste..
Und dir wirds wahrscheinlich nicht anders ergehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YTittyFan4Ever
14.12.2015, 14:27

Muss nicht sein, kann auch super verheilen (obwohl schießen nicht ideal ist). Meins ist auch geschossen und macht keine Probleme

0

Weil das ein Stück Metall ist, das in deiner Haut steckt vielleicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?