WISO Stersparbuch - zeigt sehr hohe Rückerstattung an.

2 Antworten

Es könnte durchaus sein, das ihr etwas falsch gemacht habt, eine falsche eingabe kann große Auswirkungen bei der Steuerberechnung haben. Hast du zwei steuererklärungen gemacht oder ausversehen eine Zusammenveranlagung, die geht nur bei Ehegattten. Nutzt doch einfach mal das Elster Programm der Finanzverwaltung.... www.Elster online.de, hier könnt ihr das steuerberechnungsprogramm runterladen, die Anlagen ausfüllen, die Steuererklärung berechnen und auch an das Finanzamt online senden, ausdrucken nicht vergessen, aber erst wenn alles richtig ist !!!!

Wenn ihr nicht viel verdient habt, werdet ihr doch auch nicht viele Steuern bezahlt haben. Warum also sollten euch dann viele Steuern erstattet werden?

Es ist auch nicht besonders klug, die Steuererklärung selbst erstellen zu wollen. Schon gar nicht, wenn man von dem ganzen Besteuerungssystem und der dazu ergangenen Rechtsprechung keine Ahnung hat.

Dafür gibt es Steuerberater, das sind Spezialisten, die sich mit sowas auskennen.

aufgrund meiner Aussage oben: "Wir haben beide nicht viel verdient/durch Ausbildung" sollte sich das mit dem Steuerberater erledigt haben...

Zu dem ist es mit Wiso eine leichtigkeit die Steuererklärung zu erstellen... wer das Programm kennt wird das bestätigen können.

Die Frage ist einfach nur ob jemand Erfahrung mit den angezeigten Erstattungsbeträgen hat?

0

Steuererstattung bei abgeschlossener Ausbildung im Sommer?

Ich habe im Juni 2013 meine Ausbildung abgeschlossen und danach angefangen, Vollzeit zu arbeiten. Laut Aussage einer Arbeitskollegin erwartet mich eine relativ hohe Steuererstattung für das Jahr 2013,nachdem ich jetzt meine Steuererklärung eingereicht habe. Ist das tatsächlich so?

...zur Frage

Steuer Software WISO immer neu kaufen?

Hallo,

ich überleg mir die Software WISO Steuersparbuch für die Steuererklärung zu kaufen.

Muss man die Software jedes Jahr dann wieder neu kaufen?

...zur Frage

Erste Steuererklärung nach Ausbildung. Welche Rückerstattung kann man erwarten?

Habe im Juni letzten Jahres meine Ausbildung abgeschlossen und dann bis Dezember als Geselle gearbeitet. Ca. 800 Euro als Azubi bis August und 1800 Euro bis Dezember pro Monat. Kann man da ein Richtwert angeben? Bin Steuerklasse 1 und fahre knapp 5 km zur Arbeit.

...zur Frage

Lohnsteuer vom Finanzamt zurück?

Hallo Leute,

Ich habe im Oktober 2016 mein duales Studium begonnen und verdiene monatlich ca 1000€, wobei natürlich Lohnsteuer einbehalten wird.

Nun zu meiner Frage: Da ich ja im Jahr 2016 nur 3000€ verdient habe, liege ich ja weit unter dem Grundfreibetrag. Kann ich also meine Lohnsteuer vom Finanzamt zurückbekommen und wenn ja wie muss ich dies genau machen?

MfG

...zur Frage

Steuerpflicht bei Heirat bzw. allgemein

Hallo, mein Partner und ich wollen heiraten. Ich arbeite bei der Stadt und mache seit meiner Ausbildung Steuererklärungen (hatte immer hohe Fahrkosten). Mein Partner ist auch ganz normal als Arbeitnehmer in Vollzeit angestellt und hat noch nie eine Steuererklärung gemacht. Wenn wir heiraten, werden wir ja meines Wissens gemeinsam berechnet. Ab wann? Mal angenommen man heiratet im August 2014. ist dann die ganze Steuererklärung 2014 schon gemeinsam, oder erst 2015 ?? In wie weit prüft das Finanzamt rückwirkend, ob mein Partner eine Steuererklärung hätte machen müssen? Problematisch: er hat kaum noch Unterlagen bzw die Firma hatte auch in der Vergangenheit mal Kurzarbeit.. Gibt es auch die Möglichkeit, trotz Ehe getrennt veranlagt zu werden? Wenn ja, wie geht das und ab wann lohnt es sich?

...zur Frage

Erste Steuererklärung nach zweiter Ausbildung?

Halllo zusammen,

ich sitze gerade an meiner ersten Steuererklärung.

Ich habe 2017 meine zweite Ausbildung beendet und ein Lehrer sagte uns zum Schluss, dass diese ja besonders lohnenswert sei, da wir für das Jahr 2017 nach der Ausbildung höher besteuert würden, als wir es eigentlich sollten - das ergäbe eine Erstattung von über 1000 Euro.

Nun ja, nun liege ich knapp 800 Euro drunter.

Vielleicht ist die Frage auch ein wenig blöd, aber muss man, da man in der Ausbildung war, die Lohnsteuerbescheinigungen der kompletten drei Ausbildungsjahre mit reinnehmen oder wie kann es, dass der Betrag nur so niedrig ist? Weil es gilt ja eigentlich nur für das Steuerjahr 2017 - da haben die früheren ja eigentlich nichts drin verloren.

Vielen Dank für Eure Hilfe! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?