Wiso nach 2 Jahren wieder eine Zeugenaussage vor Gericht zum selben Fall tätigen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kann schon sein, daß es so lange gedauert hat, bis die Berufungsverhandlung stattfindet. Wenn Du zum Landgericht geladen bist, dann ist das in jedem Fall der Grund. Andernfalls kann es auch sein, daß der Verurteilte Revision eingelegt hat, dieser stattgegeben und die Sache zur erneuten Verhandlung ans Amtsgericht zurück verwiesen wurde.

Es könnte sein,dass die Ermittlungen in dem Fall aufgrund von der Aktenlage neu aufgenommen worden sind und du deshalb nochmal aussagen musst.

Vielleicht wollen sie wissen ob du wieder die Wahrheit erzählst.

sweetcherry10 05.10.2010, 20:14

ja wie gesagt eigentlich war meine Aussage völlig neutral weder für noch gegen den Angeklagten , der Anwalt wollte mich damals Vereidigen hatt es aber nicht keine ahnung habe ja nichts zu befürchten macht mich einfach nur stutzig.

0

Was möchtest Du wissen?