2 Antworten

Das liegt schlichtweg daran, dass sich der Markt und die damit verbundenen Interessen der potentiellen sowie der tatsächlichen Kunden aktuell durch akute Uhrenbedarfsschwankungen in der Branchenabteilung der Hobbyagrarökonomen tendenziell in Richtung Partyzelte rejustiert.
Wenn du mehr zu PVC-Plane und Co erfahren willst, schau auf dem verlinkten Blog vorbei.

http://partyzelt-kaufen.net/

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte ;)
LG Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PicknickMary 14.12.2015, 17:20

Das kann ich so unterschreiben, Gerd. LG Mary

1
GerdHalle 14.12.2015, 17:23

Ach Mary, dass ich dich hier treffe. Ja, was soll ich sagen, meine jahrelange aktive Tätigkeit in der Marktforschung bildet eine gewisse solide Grundlage was das angefragte Thema betrifft. Diese sollte nämlich auch aufzeigbar sein, wenn die Fragen von Nachwuchsökonomen beantwortet werden, da hier professionelle und kompetente HiIlfeleistung absolviert werden muss.

1
PicknickMary 14.12.2015, 17:30
@GerdHalle

Da stimme ich dir zu, Gerd. Jedoch habe ich eine Frage, wenn ich schon einmal in der Lage bin, eine kompetente Marktforschungsfachkraft auszufragen. Nun: Was meinst du, wie wird sich das Aufstreben der ambitionierten Nachwuchsagrarökonomen auf die aktuelle Börsensituation in dem Agrarsektor, auswirken? Dieser wird ja momentan eher weniger subventioniert, jedoch sprachst du von einem Aufstreben - wie können diese beiden Faktoren zusammenspielen, wenn man bedenkt, dass die Unterklassifizierung der Agrarökonomen in Tätigkeitsbereichen wie des Erdapfels rapide zugenommen hat? LG Mary 

1
GerdHalle 14.12.2015, 17:42

Meine Gute Mary, ich nehme reueemfindend war, dass du scheinbar völlig und ohne jede Hemmschwelle - welche von Prof. Dr. Dr. Med Harald Gottlieb in seinem kürzlich erschienen literarischen Werk der Kategorisierungsstufe arabisches Schriftbild absolut neu festgelegt und definiert wurde - in einen plasmatischen Raum der Agrarwissenschaft vordringst, welche weder von alten etablierten und epochenprägenden Schwergewichten des Blaukohlpaktes und den damit verbundenen, damals jegliche Vorstellungen brechenden, Erkenntnisse vordeingst, welche selbst ich als jahrelanger Diplomkartoffelbauer nicht wagen würde, verbal sowie auf niedergeschriebene Art und Weise zu betreten. Lass dir das eine gut gemeinte Lektion gewesen sein, wir sehen uns beim alljährlichen Champignon-Weitwurf auf Carstens Hof. Grüsse, Gerd

2

Diese Uhren bekommst Du bei Aliexpress um die Hälfte günstiger, als es jetzt schon ist. Diese Uhren sind nicht unbedingt schlecht.
Wenn jemand Käufer anlocken möchte, schreibt er immer den größtmöglichen Preis auf, nachdem dieser durchgestrichen wurde, hat der Käufer bereits Interesse, schließlich je größer die Spanne zum jetzigen Zeitpunkt , um so größer Interesse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PicknickMary 14.12.2015, 17:38

Hier muss ich Ihnen leider widersprechen, Herr Matrixarchitekt. Eine solche Uhr, mit den gegebenen Merkmalen ist einzigartig. Die beruflichen sowie hobbymäßigen Uhrenmacher sind nicht in der Lage, Uhren exakt zu reproduzieren, da sie sich letztendlich auch zu den Primaten, also "homo sapiens" zählen, welche bekanntlich keine Handlungsabfolgen exakt Nachahmen können. So ergibt Ihre Antwort leider keinen Sinn. Zu Ihrem Versuch als kompetenter Marketingpraktiker zu erscheinen: Das sollten Sie lieber fähigen Geschöpfen, wie Gerd Halle, überlassen.

0
Matrixarchitekt 14.12.2015, 17:49

http://m.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/a-1059590.html deswegen meine ich, diese Uhren werden hauptsächlich aus China eingeführt, hier werden nun nur Nachbauen produziert. Ob Lesara hochwertige Uhren verkauft, ist mir aus dem Vertriebsweg nicht nachvollziehbar

0
PicknickMary 15.12.2015, 09:11
@Matrixarchitekt

Hallo Herr Matrixarchitekt,

ich bin allerhöchstenmaßes entsetzt. Ihre Unwissenheit auf Basis eines Schundblattes, wie es der Spiegel nun mal ist, zu vertuschen, lässt mich kalt. Ganz abzusehen von Ihrer nicht vorhandenen Interpunktion, bin ich des Erachtens, dass Sie schnellstmöglich ein Studium mit Schwerpunkt BWL in Angriff nehmen und auf diesem famosen Kommunikationsmedium Ihre Meinung besser nicht mehr kundtun sollten. LG Mary

 

0
Matrixarchitekt 18.12.2015, 09:32
@PicknickMary

Sehr geehrte Frau Mary,
bezugnehmend auf Ihre Frage: BWL Studium – ja oder nein? Möchte ich nun nachfolgend beantworten.
Dies war mein persönliches Interesse diesem "Schundblatt" (Ihr Zitat!) nachzugehen. Ich habe durch recherchieren identische Waren bei einem chinesischen Onlineriesen gefunden und diese auch bestellt. Gleiche Waren wurden auch bei o.g. Shop bestellt. Die Prüfung der Ware (auch bei einem Fachjuwelier) hat beim Eintreffen ergeben, dass diese absolut identisch seien. Dies wurde meinerseits auch mit anderen Waren testweise durchgeführt – ausgerechnet bei diesen Uhren. Nun, nachdem ich diese Verkaufsobjekte ausführlich getestet habe, komme ich zu fundierter Aussage – ja, ich habe hier ausführlich recherchiert und kann somit meine Meinung veröffentlichen/anderen Nutzern zu Kenntnis geben. Wie Sie bereits sehen können, hier sind nicht unbedingt BWL Kenntnisse notwendig. Jetzt hier eine Aussage zu verfassen, die nur rein auf einem Glauben basiert, ist nicht nur grob fahrlässig sondern auch wird von jedem Student in einem Erstsemester ausgelacht. Ich habe meine, gründlich recherchierte Meinung veröffentlicht und nicht irgendein Glauben verbreitet. Bitte, bevor Sie jemanden widersprechen, recherchieren ausführlich vorher, bevor Sie irgendein Glauben verbreiten.

0
PicknickMary 20.01.2016, 19:33
@Matrixarchitekt

Hallo Herr Matrixarchitekt,

zuvörderst würde ich gerne den Beleg des Juwelierfachmannes zu Gesicht bekommen, welcher bestätigt, dass es sich hierbei um exakt die Selben Uhrwerke handelt, ebenfalls gerne hätte ich die Rechnung der bestellten Uhren. Ferner möchte ich ein weiteres Mal auf meine anfängliche These aufmerksam machen: ich sagte, dass jene Uhren, welche durch gewerblich, ferner auch durch nebenberuflich, also hobbymäßig tätige Uhrmacher nicht exakt reproduziert werden, da die bereits erörterten Erbauer solch welcher Uhrwerke schlicht hinweg zu den Primaten gehören, welche nicht in der Lage sind, exakte Handlungsabfolgen tadellos zu wiederholen. Hiermit bitte ich, in der Zukunft auf meine tatsächlichen Argumente einzugehen.

LG Mary

0

Was möchtest Du wissen?