WISO gelten Nachkriegsbauten als hässlich?

8 Antworten

Schön wärs... Nach dem Krieg musste schnell billiger Wohnraum geschaffen werden, auf Schönheit hat da keiner geachtet. Der Bauhaus-Stil kam erst später auf, als man sich wieder bessere/schönere/teurere Gebäude leisten konnte.

Du darfst die klassische Moderne gerne schön finden. Über Geschmack gibt es keine Vorschriften.

Links zum Thema:

https://de.wikipedia.org/wiki/Brutalismus

https://de.wikipedia.org/wiki/Entstuckung

Ich kann übrigens auch die aktuellen Bauten in den Neubausiedlungen
nicht sehen. Da kriege ich das Ko... 95 % dieser Bauten empfinde ich als
ästhetische Zumutung.

Dieter Wieland hat sich sehr zu diesem Thema engagiert:

https://youtube.com/watch?v=8FRBMmM0qjc

https://youtube.com/watch?v=mGHtA8P_Lx0

Nach dem Krieg mussten schnell Wohnungen her, da war wenig Zeit, städtebauliche Aspekte zu betrachten. Aber mit Bauhaus Stil haben diese Betonklötzer wohl wenig gemein.  Ein wirklich unschönes Beispiel dieser Nachkriegsbebauung liefert die Innenstadt von Koblenz. Schade drum.

Das ist wahrscheinlich Geschmackssache.

Ich persönlich finde die Betonlötze der Neuzeit auch überwiegend potthässlich.

Beton als Werkstoff, der teilweise sehr unkreativ eingesetzt wurde und weil sehr schnell und günstig gebaut werden musste. Da konnte man nicht so viel Firlefanz einplanen. Es galt eine einheitliche Fassadengestaltung, die monoton ist und manche als hässlich empfinden.

Was möchtest Du wissen?