Wirtschaftswissenschaften Jobs?

3 Antworten

Ich denke schon, dass man in fast allen Bereichen bei Wiwi eine solide mathematische Grundlage haben sollte. Auch im Marketing muss man Analysen durchführen, wozu man Grundlagen in Statistik/Mathe benötigt. Das Anforderungsniveau ist allerdings nicht sehr hoch. Du wirst in fast allen Bereichen -außer Du hast einen Schwerpunkt in Statistik/ Mathe/ Finance- nicht mit höherer Mathematik oder komplexen Algorithmen/Modellen konfrontiert sein. Wenn allerdings für Dich schon ein einfaches Maximierungsproblem oder Ableitungsregeln der Horror sind, dann ist es vielleicht nicht das ideale Studium oder Du musst gezielte Bereiche wählen, die kein/kaum Mathe benötigen (Personalmanagement, allgemein Management, Wirtschaftsrecht, etc.)

Danke für deine Antwort! Ich würde mich schon sehr gerne auf Managment und Marketing spezialisieren, bin mir aber nicht sicher wie die Jobaussichten sind und das verunsichert mich grad voll

0
@verooo7890

Im Bereich Management sind die Jobchancen schlecht. Das ist aber auch nicht verwunderlich, weil kein Unternehmen eine(n) 23-jährige(n) benötigt, der Kenntnisse im Bereich Mitarbeitermotivation o.ä. hat, denn niemand wird direkt Manager. Auch der Bereich Marketing ist kompetitiv, allerdings kann man mit entsprechenden Noten, Praktika, Engagement und klarer Spezialisierung auf Marketing durchaus einen guten Job finden, z.B. im Marketing von BMW. Durch den hohen Wettbewerb kann man allerdings mit eher schlechten Noten, etc. auch nur bei einem kleinen Unternehmen für 25.000 Euro/Jahr sitzen oder gar arbeitslos sein.

1

Wenn du die Mathematik in deinem Studium gut schaffst, dann sind die meisten arbeitstechnischen Anwendungen eher leicht dagegen.

Die Sache ist mir würde der Job keinen Spaß machen wenn ich immer rechnen muss usw., deswegen frage ich mich ob ich mit Wiwi auch Jobs ohne diesen Matheanteil finden kann

0
@verooo7890

Also rechnen musst du natürlich immer. Eine der wesentlichen Aufgaben ist ja die Analyse der im Unternehmen entstandenen Zahlen und Werte.

Du kannst allerdings auch den Schwerpunkt in den Vertrieb setzen, eine Tätigkeit als Key Account Manager, der ähnliches...

0

Nicht in allen. z.B. Marketing

Ich höre immer soviel schlechtes über die Jobaussichten im Marketing, denkst du das stimmt so? Weil ich hatte eigentlich auch vor meine Schwerpunkte auf Marketing zu setzten

0
@verooo7890

Marketing ist für die Spezialisierung was BWL für den Studiengang ist. Wenn man nicht weiß was man machen soll, dann macht man halt Marketing.

Entsprechend viele Menschen haben daher Marketing in der ein oder anderen Variante vorzuweisen.

0
@verooo7890

Ja gerade weil es kaum mathe hat spezialisieren sich sehr viele bwler in marketing und deshalb sind die berufsaussichten schlecht

0

Was möchtest Du wissen?