Wirtschaftsstudium ohne Vorkenntnisse?

2 Antworten

Ich studiere zwar was komplett anderes (Erziehungswissenschaften) aber ich hatte auch keine wirklichen Vorkenntnisse, da dieses Fach bei mir in der Schule nicht angeboten wurde. Im Normalfall braucht man keine Vorkenntnisse für den Beginn eines Studiums. Sicher kann es schonmal hilfreich sein, wenn man irgendwas schonmal in der Schule gehört hat, aber alles in allem werden im Studium so andere Inhalte als in der Schule durchgenommen, dass dir das nur bedingt und wenn nur ganz am Anfang hilft. Also wenn du das mache möchtest und denkst , dass dir das halbwegs liegt: mach es :)

Zu Beginn des Studiums werden keine Vorkenntnisse erwartet. Es kann höchstens sein, dass du ein Vorpraktikum zum 1. Semester nachweisen musst. Man braucht aber keine Vorkenntnisse, um etwas im wirtschaftlichen Bereich zu studieren und Erfolg im Studium zu haben. Es ist also völlig egal, ob du Wirtschaft als Fach in der Schule hattest oder nicht. Das, was man in der Schule im bwl/vwl Unterricht macht, ist auch nicht so umfangreich wie im Studium und bringt einem nur einen geringen Vorteil. 

Was möchtest Du wissen?