wirtschaftsschule abschluss

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der offizielle Begriff für beides ist eigentlich Mittlerer Schulabschluss. Realschulabschluss und Wirtschaftsschulabschluss sind für deinen geplanten Weg absolut gleichwertig. Der Wirtschaftschulabschluss hat sogar einen Vorteil in Bezug auf die Ausbildungsdauer. Du könntest theoretisch die Ausbildungszeit genauso verkürzen wie ein Abiturient, ob dein zukünftiger Arbeitgeber dies allerdings anbietet hängt vom Ausbildungsbetrieb ab. Also ruhig dort bewerben und viel Erfolg.

Hm. Ich hab die einjährige Höhere Handelsschule besucht und das schimpft sich "Erweiterter Sekundarabschluß" und ich habe damit Fachhochschulreife Wirtschaft.

Gilt als Fachabi.

Da mein Abschluß von 1981 ist, kann ich nicht sagen, ob das heute noch so gilt.

werden selbstständige Grafiker ohne Abschluss auch eingestellt oder wird zwingend ein Abschluss benötigt?

Ich arbeite jetzt schon seit etwa 2-3 Jahren als Fotografin & Grafikerin auf Basis eines Kleingewerbes nebst meinem Vollzeit-(Fern-)Studium zum Grafikdesigner. Bin in einer sehr schwierigen Lebenssituation und nun kann ich mir mein Studium wie ich es auch drehe & wende nicht mehr leisten. Ich weiß nicht wie ich weitermachen soll, will auch kein total zerfledderten Lebenslauf und frage mich wie die Chancen stehen, wenn ich mich durch meine Arbeitsqualität renommiere, ob ich dann eventuelle auch ohne Abschluss später Chancen habe in eine Agentur reinzukommen, nur aufgrund der Qualität meiner Arbeit. Das Problem ist, dass mein Lebenslauf jetzt schon etwas kurios aussieht. Mein Realschulabschluss war nicht sonderlich überragend, danach hatte ich leider aus Hilflosigkeit wohin mein Weg führen solle aufgrund einer Empfehlung eines Lehrers eine Ausbildung zur Erzieherin angefangen und nach einem Jahr abgebrochen, weil ich gewusst hatte dass das niemals ein Job für mich wäre und keine weiteren zwei Jahre verschwenden wollte. Danach fing ich eine Ausbildung als Grafikerin an (rein schulisch) und brach auch diese nach einem Jahr ab, um mein Studium als Grafikerin zu beginnen weil ich eine Begabtenprüfung bestanden hatte und ohne Fachhochschulreife zur Hochschule zugelassen wurde und da ich ohnehin vorhatte zu studieren, war das sozusagen eine Kürzung meines Lebenslaufs. Wenn ich nun aber auch den dritten Lehrgang abbrechen muss, sieht mein Lebenslauf ziemlich unzuverlässig aus :( .. und ich weiß irgendwie grad nicht weiter. Die Option wäre mehr Zeit ins Gewerbe zu stecken, wo sicherlich auch etwas herausspringen würde, doch ich möchte auch eigentlich nicht immer selbstständig bleiben, ich hätte gerne Kollegen und einen Arbeitsplatz und mir fehlt das Teamwork etc. Ich würde so gerne meinen Studiengang fertig machen aber ich bringe die monatlichen Kosten nicht mehr auf, sowie den Schuldenberg bei meiner Schule, den ich mir durch meine plötzlichen Lebensumstände angesammelt habe.

...zur Frage

Bankkauffrau mit einem qualifizierenden Hauptschulabschluss möglich?

Hallo, ich habe eine Frage .. ich bin 22 Jahre alt, weiblich und interessiere mich für den Beruf als Bankkauffrau allerdings besitze ich nur den qualifizierenden Hauptschulabschluss (mit einem Durchschnitt von 2,5), könnte ich trotz meinem Abschluss in der Bank als eine Auszubildende aufgenommen werden wenn ich neben der Ausbildung meine Mittlere Reife (Realschulabschluss) nachhole?

Ich danke im voraus für eure Hilfe,

grüße S.

...zur Frage

Fachabitur nicht bestanden- Ausbildung trotzdem?

Hey, ich hab da mal eine ziemlich wichtige Frage. Fange zum 01.08. diesen Jahres eine Ausbildung als Bürokauffrau an. Voraussetzung war ein guter Realschulabschluss oder das bestandene Fachabitur. Meine mittlere Reife war nicht besonders gut und jetzt habe ich das Fachabitur leider auch nicht bestanden, doch der Ausbildungsvertrag ist bereits unterschrieben. Dürfen sie mich jetzt "kündigen" oder nicht?

...zur Frage

Kann ich mit einem Realschulabschluss mit Durchschnitt 2,6 das Fachabitur auf einer Wirtschaftsschule machen?

Ich war auf einer Hauptschule und habe dort meinen Realschulabschluss mit 2,6 gemacht. Ich habe den Realschulabschluss mit einem E-Kurs in Mathe gemacht und bin auch gut in Mathe. Allerdings bin ich nicht so gut in Englisch.

...zur Frage

Abiturschaffen/Studieren wenn man nicht intelligent genug ist?

Hey,

Ich hätte da eine Frage zwecks Studium bzw. Abitur/Fachhochschulreife. Ich bin 18 und würde liebend gerne mein (Fach-)Abitur machen um im Anschluss studieren zu können. Im Endeffekt würde ich gerne einen Beruf ausüben zu dem ich stehe, mein Traum war immer entweder Kinderpsychologin oder auch Lektorin zu werden, ja ich weiß die beiden Berufe liegen weit auseinander aber ich interessiere mich für beides. Jedenfalls habe ich nicht die nötige Kompetenz um überhaupt das Abitur oder Fachabitur zu bestehen dafür steht mein Defizit in Mathe und im Allgemeinen mit Zahlen einfach zu schlecht, da ich mich schon durchbeißen musste um überhaupt eine 4 in meinem Realschulabschluss stehen zu haben und dass war wirklich knapp... Hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen diesbezüglich gemacht / oder war selbst kein Mathe Genie und hat dennoch das Abi gepackt etc? Momentan stecke ich in meinem ersten Ausbildungsjahr zur Kauffrau für Büromanagement, was sicherlich sehr gut ist aber mich einfach nur auslaugt. Ich wollte noch nie einen Büro Job wie diesen, habe mich dazu aber leiten lassen um wenigstens etwas zu erreichen. Ich würde die Ausbildung liebend gerne abbrechen um meine Fachhochschulreife zu erreichen, bin aber zu unsicher ob ich den Schritt wirklich gehen will.

...zur Frage

Welche Vorraussetzungen braucht man für ein Fachabitur?

Guten Tag,

Ich wollte mal wissen welche Voraussetzungen man braucht um ein Fachabitur zu machen. Kann man das Fachabi auch mit einem Realschulabschluss machen, auch wenn man nicht auf dem gymnasium war oder muss man einen erweiterten Realschulabschluss haben? Könnte jemand mit Hauptschulabschluss oder sogar ohne Abschluss ein Fachabitur machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?