Wirtschaftspsychologie Dual studiere gute mathekenntnisse?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Listige Maus.

Will Dir dazu mehrere Antworten geben:

1.) Wieso duales Studium? Im Bereich psychologischer Anwendungsfächer (und WP ist ein psych. Anwendungsfach) halte ich den sofortigen Einsatz der ersten Kenntnisse für sehr gefährlich, deshalb erschließt sich mir nicht, dass man hier ein duales Studium macht. Die Psychologie ist eine eher akademisch ausgerichtete Wissenschaft, wohingegen ein duales Studium bei tendenziell technischen Studiengängen angebracht ist. Duales Studium ist auch ein illusorisches Versprechen: Man kommt gebildet UND praxiserfahren aus dem Studium raus - was denn noch alles? 3-5 Jahre sind ohnehin schon wahnsinnig schnell, wieso muss da auch noch die Praxis mit rein?

2.) Die Betriebswirtschaft beinhaltet Mathe, z.B. Lineare Algebra, Finanzmathematik. Auch die Psychologie beinhaltet Mathematik, z.B. die Statistik (auch nicht wenig). Dennoch ist das schaffbar. Es gibt so viele in dem Studium, die wenig Mathe können - dafür gibt es Tutorien und eine Menge Tutorials (z.B. auf youtube) oder Dummi-Literatur (heißt wirklich so).

3.) Die Ausrichtung der Studiengänge ist unterschiedlich. Manche WP-Studiengänge sind BWL-lastig, manche ausgeglichen, manche Psychologie-lastig. Ich persönlich finde Psychologie-Ausrichtungen sinnvoller. das muss jeder aber selbst entscheiden.

Naja, es wird Psychologie und Betriebswirtschaft vereint, insofern weiß ich nicht ganz, ob das für dich wäre, wenn Mathe gar nicht deins ist. Außerdem könnte das mit dem dualen Studium bei einer sehr schlechten Mathenote ein Problem werden.

Bei dualen Studiengängen, gerade in der freien Wirtschaft, wird sehr auf die Noten geachtet, die Siete, die ich aufgerufen habe rät gute Noten in Mathe, Englisch udn Deutsch, sowie einen mindestens guten, besser sehr guten Schnitt (einfach damit das Unternehmen dich nimmt). Mathe wird dir möglw. den Betriebswirtschaftlichen Teil versauen, also schau vielleicht noch mal ob du nicht lieber eher in die Psychologierichtung gehst

Was möchtest Du wissen?