Wirtschaftspschologie geringem NC?

4 Antworten

Ich habe vor einem Jahr das komplette Internet durchforstet, um nach HS/ Unis zu suchen, die einen geringen NC haben, habe aber keine gefunden. Dieses Jahr hat ein Freund das gleiche versucht, keine Chance. Entweder du versuchst es über Wartesemester oder musst an eine private HS gehen. Ein Tipp: die HS Darmstadt führt dieses Wintersemester das erste Mal Wirtschaftspsychologie ein, da dürfte der NC vlt niedriger sein. Aber da die Bewerbungsfrist schon vorbei ist und du dadruch bis nächstes Jahr warten musst, könnte der Vorteil schon wieder weg sein. Viel Erfolg!

Ich habe nur einige wenige NC-Werte für da Fach finden können. Vielleicht ist der Andrang gar nicht so schlimm.

Wo du es überall studieren kannst, kannst du hier nachschauen:

www.hochschulkompass.de

Ob es für diese Hochschulen einen NC gibt, erfährst du auf den entsprechenden Seiten.

Das kann man so nicht sagen. Ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich...allgemein kannst du in den neuen Bundesländern alles mögliche mit einem etwas schlechterem Schnitt studieren.

Kann man wirtschaftswissenschaften auch mit schlechtem abischnitt studieren?

Hallo,

ich werde wahrscheinlich einen Schnitt von 3,1 bekommen und der nc für wiwi beträgt bei manchen Unis 2,7-2,9. Meine Frage ist, ob man auch mit einem schlechteren Schnitt wie hier durchkommen könnte ?

...zur Frage

studieren mit schlechtem Fachabischnitt!

Hi

Ich wollte ma wissen: wenn man einen studiengang ohne NC findet und man möchte sich bewerben aber man hat einen nicht so guten schnitt (zb.3,4 oder ähnlich) wird man dann an dieser FHund diesen Studiengang genommen oder nicht???

danke gruß kabir

...zur Frage

Hedgefondsmanager - Abitur,Studium,Arbeitsgeber?

Hallo
ich will Hedgefondsmanager werden bzw. später meinen eigenen Hedgefonds leiten und eine Beteiligungsfirma besitzen...
...um das zu machen. enötigt man vorallem KUNDEN & STARTKAPITAL.
Und deswegen frage ich mich wie ich ''anfangen'' soll bzw. was ist ein typischer Weg zum Hedgefondsmanager? Erstmal als Analyst und dann Investmentbanker und dann Hedgefondsmanager oder welchen Beruf sollte man als ERSTES ausüben??
Was sollte ich am besten studieren?Welche Universität ist die beste für mein Vorhaben?(Eine GUTE Universität aber eine Universität in der man GUTE Chancen hat reinzukommen also nicht Harvard oder so wo ein 1,0 Abitur nichtmal reicht - und am besten in der Nähe von Deutschland,Schweiz,Österreich (vielleicht auch London oder New York)?Ist die St.Gallen Uni gut?Was soll ich nach dem Studium machen (guter Arbeitgeber? mit Karrierechancen?)?Habt ihr Erfahrungen?Tipps?
Danke!

...zur Frage

Was sagt mir der Logarithmus?

Hey, Ich lerne gerade Exponentialfunktionen und Logarithmus, aber ich verstehe nicht was ich am Ende davon habe. Ich weiß man löst eine Exponentialfunktion mit Log auf, aber was mache ich mit dem Ergebnis dann? Was ist das , was sagt es aus? Mir wurde es aus meiner Vorlesung nicht klar, denn es wurde nur der Weg und die Regeln gezeigt. Und wie rechne ich den Log zur Basis 7 z.B. , wenn ich nur Log und Ln auf meinem Taschenrechner habe? Und bitte nicht zu kompliziert ich studiere nur WiWi und kann mit technischen Beispielen nichts anfangen. Danke.

...zur Frage

AN WELCHER FH OHNE NC KANN ICH WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE STUDIEREN?

Möchte Wirtschaftspsychologie studieren an einer staatlichen FH .

Habe durchschnittliches ABI Zeugnis und möchte nicht ewig warten.

An welcher staatlichen FH ohne NC könnte ich mich bewerben und wie könnte ich meine Chancen für Studienzulassung verbessern?

Wie sind nachher die Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten?

Danke für die Info

Alex

...zur Frage

BWL oder Wirtschaftswissenschaften, was ist schwerer?

Hallo, ich weiß nicht ob ich eher BWL oder WiWi studieren soll. Letzteres ist ja eine "Mischung" aus VWL und BWL. Nun habe ich aber gelesen, dass es sehr trocken und "langweilig" sein soll und auch in beiden Fächern die Mathekenntnisse nicht von schlechten Eltern sein sollen. Kann ich das überhaupt schaffen ich, hatte nur Grundkurs und bin auch kein Mathefreak. Funktionen ableiten kann noch, aber Matrixen und so hatte ich nicht, gibt es da nochmal sowas wie "Nachhilfe"? Und welches Studium ist anstrengender bzw. arbeitsaufwendiger und wo lohnt es sich mehr in Hinblick auf Jobperspektiven? Ist beides gefragt, weil ich gehört habe das man in BWL nur noch die sehr guten Absolventen nimmt? Könnte ich theoretisch auch einen Zwei-Fach-Bachelor in BWL und VWL mit Schwerpunkt BWL machen (wie es hier angeboten wird http://www.uni-potsdam.de/studium/studienangebot/bachelor/zwei-fach-bachelor/bwl-zwei-fach/), wäre das dann nicht fast wie WiWi bzw. ist das nicht vielleicht sogar noch besser weil ich dann in beiden Fächer vielleicht mehr lerne als in WiWi (soweit ich weiß ist der Zeitaufwand der gleiche, also von der Stundenzahl)?

Danke schon mal, bin irgendwie echt unsicher und ratlos

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?