Wirtschaftsprobleme?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich Stimme dir zu ich glaube nicht das Griechenland von alleine wieder auf die Beine kommt. Entweder wir Finanzieren Griechenland oder ögend etwas anderes muss gemacht werden aber alleine Schaffen sie es glaube ich nicht. 

weiswenig 28.02.2017, 12:23

Ich denke das   die Kreditgeber der Griechen diese Kredite sozusagen ja als Extreme Risikoinvestion deklarieren und mehr Zinsen als üblich veranschlagen obwohl genau das Gegenteil der Fall ist da der Deutsche Staat bürgt.

Das wäre dann der Gipfel der kriminellen Energie.

Soll man das noch länger mitansehen ?

0

Zum Teil hast du recht.

Allerdings:

wo nur der Empfänger der Zinsen profitieren kann ?

Nicht ganz...  Einen Profit hätte man nur, wenn man mehr raus bekommt als man Einzahlt.

Beispielsweise: Ich leihe Griechenland 100€ und verlange im Jahr 5€ Zinsen.

Wenn ich nun 20 Jahre warte, hab ich die 100€ wieder drin und Griechenland schuldet mir immer noch Geld, was sie mir 'vielleicht' zurück geben (Tilgung).

Würde das aufgehen, hätte ich Griechenland ausgenommen, da ich 100€ investiert habe und ich als Gegenleistung 200€ erwarte.

Dieses Rentable Geschäft geht allerdings nur auf, wenn:

  • Die Zinsen so lange laufen, dass ich das Kapital wieder raus habe
  • Oder die Investition zurück bekomme.

Wird Griechenland vorher Bankrott, mache ich Verluste als Anleger.

Wie soll sich Griechenland je wieder erholen 

Das ist exakt der Knackpunkt! - Griechenland wird ausgenommen wie eine Weihnachtsgans. Sie sind nicht mal in der Lage die Zinsen zu zahlen, andererseits werden sämtliche Gelder als Sparmaßnahmen gestrichen, was zu Job-Abbau führt und zu einer noch schlechteren Lage.

Das ganze kann nur funktionieren, wenn Griechenland auch entsprechend investieren darf und nicht zu einer zu heftigen Spar-Politik gezwungen wird. 

Im gleiche Zuge muss Korruption stärker bekämpft werden, sodass sämtliche Gelder nicht in Taschen einzelner landen.

weiswenig 28.02.2017, 12:16

Das ist eigentlich ein Verbrechen, an uns den Bürgen und natürlich in erster Linie an den Griechen.

Das hat doch nichts mehr mit der EU zu tun in  deren Idee wir alle mal Hoffnung gesetzt haben.

Da muss etwas Getan werden das zumindest mal ein Ende des Abzockens in Aussicht ist.

0
KnusperPudding 28.02.2017, 13:20
@weiswenig

Das hat doch nichts mehr mit der EU zu tun in  deren Idee wir alle mal Hoffnung gesetzt haben.

Traurig aber wahr.

Da muss etwas Getan werden das zumindest mal ein Ende des Abzockens in Aussicht ist.

Deshalb habe ich das Thema Korruption angeschnitten. Und das ist eher unwahrscheinlich, dass sich hier jemand wehrt.

[...]Verbrechen[...]an uns den Bürgen und natürlich in erster Linie an den Griechen

Die Banken nehmen 'unser' Geld und geben diesen Kredit an Griechenland. Klappt es mit den Griechen nicht, werden die Banken mit unseren Steuern gerettet. -> Hier sind wir die angesch...ennen.

In Griechenland gibt es sehr wohl viele fleißige Leute, die sehen von dem Geld, dass von uns Zahlern kommt: Garnichts. Im Gegenteil: Sie zahlen mehr Steuern und kriegen weniger Geld. 

Wer Profitiert also von der ganzen Aktion? Banken und andere Großinvestoren. 

Griechenland hätte nie in die Währungsunion eintreten sollen, dann hätten wir das Problem nicht.

In einer Kriese hätte sich das Verhältnis der Lira hinsichtlich des Kurses geändert, bis wieder alles Paletti ist und gut ists.

0

Was möchtest Du wissen?