Wirtschaftsordnung der Türkei?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Es ist eigentlich ganz einfach herauszufinden: https://de.wikipedia.org/wiki/Adalet_ve_Kalk%C4%B1nma_Partisi Die Regierungspartei AKP, die nun schon seit 15 Jahren an der Macht ist, verfolgt eine wirtschaftsliberale Ausrichtung. Sprich, freie Marktwirtschaft.

Auf den ersten Blick mag das für die Türkei positiv wirken und in der Tat konnte die AKP in ihren ersten zwei Legislaturperioden ein Wirtschaftswachstum verbuchen. Jetzt beginnen aber einige bedrohliche Entwicklungen zu wirken (Kreditkartenblasen, Immobilienpreisblasen, Leistungsbilanzdefizit, stark ansteigende Inflation, stark zurückgehende Investitionen aus dem Ausland, einbrechende Absatzmärkte im Nahen Osten und ein allgemein stark abgeschwächtes Wachstum). Rechnet man das alles zusammen und schaut sich die gegenwärtige Zentralbanks- und Wirtschaftspolitik an, dann steht ein steiler Absturz oder zumindest eine lange Stagnation ins Haus, wenn sich nichts Fundamentales wandelt.

Hier ein Artikel, der die Problematik gut auf den Punkt bringt: http://www.heise.de/tp/artikel/42/42498/1.html

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Türkei hat eine freie Marktwirtschaft, sowie fast jedes westliche Land.

Wirtschaftliche Umschwünge kann man nicht viel sagen, außer dass die Türkei ein Schwellenland ist und es für Investoren attraktiv ist dort zu investieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IQMaestro23
28.03.2016, 19:12

aber Deutschland z.B hat doch eine soziale Marktwirtschaft - warum wie fast jedes westliche

0

Was möchtest Du wissen?