Wirtschaftsmathematik studierend

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie das Studium aussieht, kann ich Dir nicht sagen, aber da gibt es sicher genügend Informationsquellen (siehe die Antwort von primer). Wenn Du die, auch im Internet, nicht findest, hast Du ein Problem - sicher auch im Studium.

Aber zu den Berufschancen kann ich etwas sagen. Ich bin Dipl.-Math. und habe reine (anwendungsfreie) Mathematik studiert. Im Beruf (IT-Systementwicklung und die jeweiligen Anwendungsgebiete) habe ich nie etwas gebraucht, das ich nicht schon als Abiturient gewusst habe. Aber: Der Berufseinstieg und alles Weitere war ziemlich leicht. Mathematiker werden nämlich in der Regel nicht wegen ihres mathematischen Wissens und Könnens eingestellt, sondern weil sie eine bestimmte Art von Denken drauf haben - erstens genau zu denken und zweitens jeden Denkschritt auf seine Voraussetzungen hin zu überprüfen. Diese Fähigkeit ist sehr gefragt und universell einsetzbar.

Mein Tipp: Schreib doch mal ein paar Testbewerbungen so, als ab Du fertiger Wirtschaftsmathematiker wärest. Und schau, was passiert. Wenn Dich jemand anruft und zum Vorgespräch einlädt, kannst Du ja immer noch sagen, dass Du nur Deine Berufschancen testen wolltest. In der Wirtschaft ist es absolut üblich, etwas Neues, das man machen will, zunächst zu testen. Vielleicht machen sie Dir schon wegen dieser Idee gleich ein Jobangebot, zumindest für einen Ferienjob: "Solche Leute können wir brauchen!"

Nicht immer den Weg des geringsten Widerstandes gehen ;). Einfachste(r) Weg(e) und auch die Wege mit dem höchsten und gesichersten Informationsgehalt.

  1. -> Beine in die Hand nehmen -> Zur nächstegelegenen und/oder Wunschuni fahren -> In Vorlesungen des Faches sitzen -> (optional) Studenen fragen.

  2. -> Uniwebsite besuchen -> Studienberatungsinformationen beschaffen -> zu angebotenen Terminen gehen und/oder Termin ausmachen -> Beratung dort einholen.

  3. -> Uniwebsite besuchen -> Fachstudienberater aufsuchen und/oder Kontaktdaten eines lehrenden Dozenten -> Darum bitten denjenigen zu konsultieren.

Am Besten macht man alles :)

Was möchtest Du wissen?