Wirtschaftsmacht Europa?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun dieser Meinung der Großmannssucht war ich auch mal. Gegenfrage: Welche Kraft hat ein Europa, das in allen entscheidenden Fragen heillos zerstritten ist? Welche Konkurrenz kann ein marodes Europa ausüben, das das einzig ökonomisch stabile Land Deutschland auszehrt und selbst diesem noch die Kraft raubt. Unsere Infrastruktur geht langsam den Bach runter, unsere Zukunftsinvestitionen sacken ab, weil kaum noch investiert wird. Griechenland ist pleite. Portugal auch. Spanien versinkt immer mehr in Schulden. Italien mit seinen maroden Banken ist eine Bedrohung des europäischen Bankensystems. Frankreichs Industrieproduktion geht zurück. Wer soll denn vor uns Angst haben?

"Wir wären die Wirtschaftsmacht Nummer 1 mit unglaublichen Synnergie Effekten, wenn wir nur besser zusammen arbeiten würden."

Viele, viel zu viele Konjunktiv in Deinem Satz! Liest sich wie eine Beschwörungsformel. Zu Beginn des EURO haben die Politiker skeptischen Menschen wie mir hoch und heilig versprochen, die wirtschaftlichen Beschaffenheiten der Länder einander anzunähern. Das Gegenteil ist passiert! Woher nimmst Du die Hoffnung, dass da noch was draus wird. Wenn sich jetzt die Briten was Europa angeht aus dem Staub machen, sind wir die einzigen großen Nettozahler. Dann wird Brüssel bald aufjaulen, weil der angebliche Nettozahler Frankreich eigentlich nur noch anschreiben lässt. Und schau genau hin, auf die gebündelten Wunschlisten der Schrott- und Schuldenländer. Sie haben ihre Milliardenwunschlisten alle schon parat, allerdings nur, was das nehmen angeht, nicht was sie dafür Sinnvolles tun. Ich habe als Foto das Europa-Wahlplakat der CDU von 1999 angehängt.

Meine "geläuterte" Meinung: Großgebilde und Massengesellschaften tendieren zur mediengesteuerten Zentraldiktatur. Der Gegenbeweis wäre, dass wir in Deutschland über einen Dexit abstimmen könnten. Meine Vorhersage: Das wird nie passieren. Wir werden ungefragt in die EUdssr überführt. China und die Türkei werden nie demokratisch im auch nur mäßig idealen Sinn. Wir werden chinesisch oder türkisch! Wir dürfen nach bunten Pappschildchen und verlogenen Youtube-Filmchen wählen zwischen Pest und Cholera. Und wenn ihr in Deutschland mit 85 kraftlos am Arbeitsplatz zusammensackt, ist auch das Rentenproblem gelöst. Irgendwie muss ja finanziert werden, dass sie in Frankreich mit 63 in Rente gehen, obwohl sie vorher eine miese Produktivität hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PapaNoah92
20.07.2016, 17:53

Ok. Danke für die Antwort. 

Kurz ein anderes Thema: 
Ich bin recht neu hier und noch nicht so erfahren mit dem Umgang in dieser Community. 
Mir ist allerdings aufgefallen, dass man des öfteren ziemlich gerne beschimpft wird und viele nicht sachlich Argumentieren können (sh. kommentare unterhalb). 
Sind das alles Leute, die einfach ihre Aggressionen abbauen wollen und sich selbst besser fühlen wollen oder meinen die das ernst?

0

Wer wäre denn "wir, Europa"?
Bei diesem "wir" dürfte es keine Divergenzen und keine Handelsungleichgewichte geben.
"Deutschland ist der Gewinner des Euro" Kanzlerin Merkel (CDU).
Sie sprach von Deutschland, nicht von Europa ("wir").
Wer sind dann wohl die Verlierer, dieses "wir"?

Nicht Europa ist Exportweltmeister, sondern Deutschland.
Wo immer Du da ein "wir" wähnst, da ist kein "wir".
Wer "wir" Deutschland, ohne die EU wären ist eine völlig andere Geschichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte, da reichen sich Überheblichkeit und Wunschdenken die Hand, gekoppelt mit einem reduzierten Realitätsempfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PapaNoah92
20.07.2016, 14:49

Wie meinst du das?

0

Bezieht sich Deine Frage auf " Brexit " obwohl das hier nicht genannt wurde? Bei " Brexit " scheiden sich die Geister, es gibt Befürworter und Gegner. Vielleicht hat es auch Vorteile wenn England nicht mehr in der EU mitmischt. Das wird sich aber alles zeigen.

Auch ohne England hat Europa genug Wirtschaftsmacht.

Trotzdem eine gute Frage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PapaNoah92
20.07.2016, 14:20

Nein, die Briten sollen ruhig wieder Amerikas Schosshündchen sein. Wer so dumm ist... 
Ich meine eher allgemein. Auch so ist Europa zerstritten und wir werden uns in 20 umsehen und Fragen, warum Deutschland, Frankreich oder Spanien noch nicht mal mehr in den Top 20 BIP Nationen der Welt sind. 

0

Gibt eben unterschiedliche Ansichten.
Aber verstehe die Frage nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardy3
20.07.2016, 16:24

Es ist wohl weniger eine Frage als ein Stoßseufzer.

0

Was möchtest Du wissen?