Wirtschaftsingieneurswesen studieren, wo?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich selbst bin an der FH in München und kann diese nur wärmstens weiterempfehlen. Gründe dafür gibt es genug:

An den Hochschulrankings im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen ist die HM (=Hochschule München) stets auf den Plätzen 1-3 gerankt, man erhält dort eine ideale individuelle Betreuung und Förderung, persönlicher Kontakt zu den Professoren wird groß geschrieben und viele große Industrieunternehmen fördern die Hochschule, wodurch man zu spannenden Projekten kommt!

Für den Standort München an sich spricht die Nähe zur Industrie! Sämtliche große deutsche Industrieunternehmen siedeln im Münchner Umland (besonders Automobilindustrie und Zulieferer). Auch die Löhne sind in der Stadt höher als im Rest Deutschlands. Zusätzlich gibt es eine vielzahl unbesetzter Stellen und die Unternehmen suchen hochqualifizierte Arbeitnehmer und das meist direkt an den Hochschulen!

Dafür ist das Studium aber echt knackig, in den ersten Semestern sind Durchfallquoten von 60% keine Ausnahme und man ist durchaus gefordert. Aber ein Studium sollte einem auch nicht hinterhergeschmissen werden, man will ja was können am Ende.

Mambo96 17.02.2017, 18:09

Danke vielmals für die Antwort.

0
Mambo96 17.02.2017, 18:19

Zulassungsvoraussetzungen des Studiums sind ....? wäre sehr hilfreich. Es gibt drei verschiedene Studiengänge zum Wirtschaftsingenieurswesen. 1. Logistik 2. Automobilindustrie 3. steht da nur Wirtschaftsingenieurswesen. Könntest du mir bitte erklären warum ? Danke vielmals :)

0
Chrisgang 18.02.2017, 20:50
@Mambo96

Klar: Zulassungsvorraussetzung ist ein Fachabitur und ein geeigneter Schnitt, der NC lag die letzten Jahre im Berech zwischen 2,0 und 2,7.
Die drei verschiedenen Studiengänge sind per se die Gleichen, jedoch mit anderem Schwerpunkt. Automobilindustrie setzt den Schwerpunkt auf Fahrzeugtechnik, Logistik auf Logistikmanagement. Beim normalen Wirtschaftsingenieurwesen kannst du zwischen den schwerpunkten IT, Bioingenieurwesen und Maschinenbau wählen.

Der wechsel zwischen den einzelnen Studiengängen ist aber ohne Probleme während des Studiums möglich, also da musst du dich jetzt nicht entscheiden... der normale Wirtschaftsingenieur bietet dir halt etwas mehr Wahlfreiheiten.

0
Mambo96 26.02.2017, 14:32

Danke für die Antwort :) ich möchte in Köln an der rfh studieren da mir die Lage sehr gefällt. Ich interessiere mich für Fahrzeugtechnik, Maschinenbau und weiß leider nicht ob dann diese Fh geeignet wäre. Linkhttp://www.rfh-koeln.de/sites/rfh_koelnDE/myzms/content/e375/e1297/e1300/e606/e1040/e1082/WIng_VZ_ger.pngng Wäre toll, wenn du nur einmal drüber gucken könntest. Mein Schnitt wird voraussichtlich 3.2 sein. Nicht wirklich gut aber in Physik und Mathe bin ich gut. Ich danke dir :)

0
Chrisgang 28.02.2017, 17:51
@Mambo96

Also laut dem Modulplan ist der WI an der rfh-Köln nicht so technisch. Der in München ist da mit deutlich größerem Fokus auf der Technik!
Umgekehrt hast du in Köln den Vorteil, dass du dir ME sparst, das ist das heftigste Fach, das es nur gibt (neben TM) und definitiv eine erleichterung es nicht belegen zu müssen!
Den Modulen zufolge ist der Anteil Wirtschaft:Technik etwa 50:50,
in München wäre es beispielsweise ca 30:70 (also deutlich mehr Technik)

Ich denke aber, dass du mit der rfh in Köln gut aufgestellt bist, das ist eine angesehene Hochschule. Deinem Interesse nach Fahrzeugtechnik und Maschinenbau wirst du dort aber nicht so sehr nachkommen können. Evtl. kannst du aber Wahlpflichtmodule in diesem Bereich wählen, das kann ich nicht beurteilen!

0
Mambo96 08.03.2017, 23:49

Danke vielmals für die Antwort :) Bist mir ne große Hilfe. Ich finde das Verhältnis ganz ok (50:50). Ne frage zum Grundpraktikum! Welchen Punkt sollte ich nehmen, wenn ich bei den großen Autokonzernen arbeiten möchte oder ist die Fh garnicht dafür geeignet? Wirtschaftsingenieurwesen 6-wöchiges Grundpraktikum, vorzulegen vor Studienbeginn • Manuelle Arbeitstechniken an Metallen, Kunststoffen und anderen Werkstoffen • Maschinelle Arbeitstechniken mit Zerspanungsmaschinen und Maschinen der spanlosen Formgebung • Fügetechniken (Schweißen, Montage) • Werkzeug-, Vorrichtungs- und Lehrenbau • Qualitätskontrolle Finde die ersten beiden Punkte ganz gut. Was sagst du dazu? 2.Frage: Für welchen Beruf sollte ich mich bewerben? Danke :) LG Mambo96

0
Chrisgang 10.03.2017, 22:44
@Mambo96

Mit 50:50 bist du bei der gewählten Hochschule sehr gut aufgehoben!
Bewerbe dich bei den Unternehmen für ein sogenanntes "technisches Vorpraktikum"! Die Unternehmen wissen dann schon, was damit gemeint ist! Da bekommst du Einblick in all die Punkte, die du genannt hast. Auf einen Beruf brauchst du dich dazu nicht bewerben, das Stichwort "technisches Vorpraktikum" genügt!
Die Stellen sind nicht extra ausgeschrieben, einfach initiativ bei verschiedenen Arbeitgebern bewerben! Wenn du in die Automobilbanche möchtest bietet sich ein Arbeitgeber in dieser Branche an.

Ich für meinen Teil habe mein Vorpraktikum bei einem bayerischen Automobilhersteller gemacht und kann das sehr empfehlen dort!

0
Mambo96 16.03.2017, 21:54

Danke vielmals für deine Hilfe :) Ich möchte unbedingt in einer Automobilbranche mein Vorpraktikum machen aber wenn ich doch nicht ein Praktikumsplatz bekomme werde, was würdest du mir noch empfehlen? Oder ist die Wahrscheinlichkeit hoch bei einer Automobilbranche einen Platz zu bekommen? Mein Schnitt wird wie schon gesagt nicht so gut sein UND ich werde mich jetzt für ein Praktikum in 5 Monaten bewerben, ist das nicht zu spät? Danke vielmals!!! Du bist der einzige mit dem ich mich darüber reden kann. Danke :)

0
Chrisgang 17.03.2017, 16:06
@Mambo96

5 Monate ist sehr früh, ich habe mich damals 3 Monate davor beworben, das sollte kein Problem sein.

Wenn es bei den Automobilherstellern nicht klappt (die nehmen meist nur Leute mit sehr guten Noten) dann versuch es bei Automobil-Zulieferern. Die Autos werden heutzutage von den Herstellern fast nurnoch zusammengebaut, alle Einzelteile kommen von externen Herstellern wie Schäffler, Continental, ZF, Bosch... es gibt so viele. Mach dich einfach im Internet schlau.

Kein Problem, ich helfe Gerne und zu jeder Frage!

0
Mambo96 18.03.2017, 00:24

Danke vielmals :) Du wirst noch mal von mir hören ! Dann kann ich dir bescheid geben wie weit ich gekommen bin. Bis bald Chrisgang und schönes Wochenende :)

1
Mambo96 11.07.2017, 19:00

Inhalt des Studiums: https://www.th-koeln.de/studium/wirtschaftsingenieurwesen-bachelor--inhalte_2916.php Ich hoffe es ist gut genug. Danke für die Hilfe :)

0
Chrisgang 18.07.2017, 13:25
@Mambo96

Ich kenne sogar studenten dieser Hochschule, die aktuell bei einem Bayerischen Automobilhersteller arbeiten.
Hier machst Du in den ersten Semestern allgemeine technische Vorlesungen zum Thema Maschinenbau und wählst dann anschließend deinen Schwerpunkt, den Du eben auf Wirtschaftsingenieurwesen setzen kannst.

Es ist natürlich grad in den ersten Semestern sehr technisch und Du musst wirklich ein Ingenieur werden wollen. Wenn Du was wirtschaftliches mit Technik suchst bist Du hier eher falsch.

Ich habe nur Gutes gehört! Hoffentlich kannst Du Dir hier Deinen Lebenstraum erfüllen! Ich wünsch Dir viel Glück.

0
Mambo96 26.07.2017, 12:47

Ich finde es nicht so schlimm. Ich würde gerne dort studieren, da ich nur positives mitbekommen habe. Es soll schon sehr schwer sein aber die Abreitsaussichten sind sehr gut, deshalb möchte ich mein Studium dort machen. Ich danke dir für deine Hilfe ! Ich hoffe ich werde es packen. Hast du irgendwelche Tipps für mich ?

0
Chrisgang 26.07.2017, 21:17
@Mambo96

Klar hab ich Tipps:

In den ersten Semestern NICHTS SCHIEBEN! (Schieben = nicht zur Prüfung antreten)

Für die Hammer Fächer viel lernen (das Tempo ist nicht mit dem an der Schule vergleichbar)

Schnell verstehen welcher Lerntyp du bist und EFFIZIENT lernen, sonst wirst du nicht fertig!

Wenn du konkrete Fragen während des Studiums hast, kannst du mir auch gern ne PN schreiben!

0
Mambo96 28.07.2017, 13:09

Ich danke dir :) kannst du mir per PN schreiben? Irgendwie weiß ich nicht wie das hier funktioniert.

0
Chrisgang 04.08.2017, 23:39
@Mambo96

Ich hab dir ne freundschaftsanfrage geschickt, die musst du annehmen und dann auf mich klicken und da siehst du wo du mir eine nachricht schreiben kannst

0

Was möchtest Du wissen?