Wirtschaftsinformatik = langweiliger Beruf?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gegenfrage: was ist "etwas spannendes"? Den Hauptteil meines Berufsalltags macht die Softwareentwicklung aus, aber ich finde das ganz und gar nicht langweilig. es ist ein vielseitiger und interessanter Bereich, der mich erfüllt. Softwareentwicklung ist aber auch weit mehr als nur programmieren, dazu gehört auch testen, dokumentieren, planen, auswerten, lernen... Das ist aber alles Ansichtssache, andere Leute finden Arbeit am Computer todlangweilig und brauchen jeden Tag Action an der frischen Luft. Nur dann ist Wirtschaftsinformatik der falsche Studiengang.

Wenn Programmieren nicht deins ist, dann kannst du auch z.B. in die Systemadministration oder ins Projektmanagement stürzen.

Kommentar von procoder42
03.08.2016, 23:50

oder ins Projektmanagement stürzen.

IdR muss man aber schon Wissen + Erfahrung aus einem Bereich vorweisen können.

Macht ja auch keinen Sinn wenn man Leuten zeitliche Meilensteine vorgeben soll, wenn man selber keine Zeile Code schreiben kann.

0
Kommentar von Ahmad19
04.08.2016, 11:19

Was macht man in der Systemadministration bzw. im Projektmanagement

0

Informatik > Wirtschaftsinformatik > Programmieren

Du hast eine falsche Vorstellung von der Informatik.

Ich empfehle dir, dich über die Berufssaussichten nach einem Wirtschaftsinformatikstudium zu informieren.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi 

Kommentar von Ahmad19
03.08.2016, 23:31

Wenn ich eine falsche Vorstellung habe, dann kläre mich bitte auf.

Was ist so spannend...

0

Was möchtest Du wissen?