Wirtschaftsgymnasium & Jura Studium?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Vorteil hast du, dass du schon ein Stück weit Grundkenntnisse in manchen Dingen hast, aber dieser Vorsprung ist nicht so groß.

Nachteile hast du keine.

Überhaupt keine Nachteile. Nur Vorteile. Dann hast du im Gegensatz zu den Abiturienten eines Allgemeinen Gymnasiums mehr Wissen im Bereich Wirtschaft. Viel mehr.

Vorteile: Minimal im Gegensatz zu Leuten, die kein Wirtschaft und Recht in der Schule hatten. Aber damit bist du dann auch nur auf einer Stufe mit Leuten aus normalen Gymnasien.

Nachteile: Keine.

Quelle: 5 Semester Jura-Studium; Wirtschaft&Recht in der Schule und im Abitur...

von Realschüler zu Rechtsanwalt?

Hallo zusammen, Ich mache 2014 meinen Realschulabschluss und würde sehr gerne Anwältin werden. Daher möchte ich nun wissen was ich nach der Realschule machen muss.

Abitur? - denke ich ist klar.. jedoch mit welchen Notendurchschnitt?

Jura? - Auch klar dass ich es benötigen werde aber auch dort möchte ich wissen welchen Notenschnitt ich benötige und wie lange dieses Studium geht.

Nach Jura? - Kommt noch etwas von Wichtigkeit nach dem Jura studium?

Ich würde mich seht über eine schnelle Antwort freunen.

Liebe Grüße, Simpelist

...zur Frage

Mit ausländischer Staatsangehörigkeit Staatsexamen machen?

Hallo!

Ich habe mein Abitur erfolgreich bestanden und habe mich fürs Jura Studium an der Uni Osnabrück beworben, wo Jura NC frei ist. Ich habe die türkische Staatsangehörigkeit, und beantrage für einen hohen Kostenpunkt erst nächstes Jahr die Doppelstaatsangehörigkeit.

Habe ich Nachteile beim Jura Studium? Muss ich für mein Staatsexamen die deutsche Staatsangehörigkeit haben?

...zur Frage

Lohnt sich ein Jura Studium noch (Berufschancen)?

Hey Leute,
Ich mache zurzeit das Fachabitur (Wirtschaft/Verwaltung) und werde dieses im Juni 2018 also in diesem Jahr beenden.

Jetzt stellt sich die Frage was danach.
Ich habe mich jetzt fürs Wirtschafts Gymnasium angemeldet und würde somit zwei Jahre dranhängen. Wenn ich dieses beende, kann ich ja wie man weiß an einer Universität studieren, besonders Jura interessiert mich. Ich mache das volle Abitur nur um danach Jura studieren zu können, weil man mit dem Fachabitur Abschluss ja nicht an einer Uni studieren kann.

Nun stelle ich mir die Frage, da ich einiges im Internet gelesen habe, ob sich so ein Studium überhaupt noch lohnt, da wie ich gelesen habe sehr viele Jura Absolventen nach dem langen/schweren Studium keinen oder nur einen sehr schlecht bezahlten Job finden.

Ist das nun wirklich so?

Soll ich lieber was anderes studieren und kein volles Abitur machen?
Mit dem Fach Abitur könnte man ja auch Wirtschaftsrecht studieren. ( Ich will unbedingt was mit rechten studieren)
Ist das die bessere Option?

Kennt sich jemand aus?

Meine Lehrer sagen auch alle was anderes und somit komme ich zu keinem Entschluss.
Ich hab noch ungefähr 3 Wochen bis ich die Zusage fürs wirtschaftsgymnasium bestätigen muss. Also habe ich auch nicht mehr so viel Zeit. Ich hoff ihr könnt mir helfen.

Mit freundlichen Grüßen
Danke im Voraus

...zur Frage

Kann man Jura studieren, ohne Mathe im Abitur geschrieben zu haben?

Hi liebe Community :) ich würde später gerne Jura studieren, doch ich bin sehr schlecht in Mathe und wollte mich deshalb im Abi in Bio und nicht in Mathe prüfen lassen! Geht das? Oder brauche ich für das Studium Mathe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?