Wirtschaftsfachwirt mit 21 Jahren schon anfangen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rechnungswesen und Controlling - Bilanzen erstellen, Kostenkontrolle auf der Basis von Ist-Daten, Kostenplanung, Controlling-Instrumente anwenden, Gewinn- und Verlust-Rechnungen durchführen

Vertrieb - Verkaufspreise kalkulieren, Reklamationen bearbeiten, Warenversand überwachen und steuern

Marketing - Neukundenakquise, Werbemaßnahmen planen und durchführen, Markt- und Konkurrenzanalyse

Einkauf - Angebote von Lieferanten und Geschäftspartnern einholen, Lieferanten auswählen und kontaktieren, Warenannahme, Qualitätsüberprüfung bei Warenlieferung durchführen, Mangelhafte Ware reklamieren, Kostenkontrolle, Maßnahmen zur Reduzierung von Kosten entwickeln

Personalwesen - Personaleinsatz planen, Personalbedarf erkennen, Neue Mitarbeiter einstellen, Arbeitsverträge erstellen, Arbeitszeugnisse ausstellen, Personalakten führen, Weiterbildungsmaßnahmen planen und organisieren, Personalkostenabrechnung durchführen 

Das sind Kenntnisse, die einem Wirtschaftsfachwirten während der Weiterbildung beigebracht werden. Diese Sachen hast du dir selber auch sicherlich durchgelesen und du weißt darüber Bescheid. Auf jeden Fall musst du die Weiterbildung beginnen, die dauert auch nicht so lange. Mit jungen Jahren kannst du dann Führungskraft Kompetenzen erlangen und in näherer Zukunft durch deine Branche auch mehr Geld verdienen. Wenn du bereit bist, bisschen Scheine auf dem Tisch zu klatschen, dann ist dir Wirtschaftsfachwirt empfehlenswert. 

Lenniiiss 07.02.2017, 10:10

Ich habe eine Freundin, die als HR Generalist bei einem
Großkonzern tätig ist und kann nur sagen, dass es sich lohnt im Personalwesen sich weiterzubilden. Die Gehaltsaussichten eines allumfassenden HR Manager sind glänzend. Wenn man sich die Stellen hier unter www.stellenonline.de/personalwesen-stellenangebote anschaut, wird meist ein Studium vorausgesetzt. Doch mit der richtigen Ausbildung und der Einstellung kommt man im Personalwesen auch weit.

0

Na sicher anfangen! Viele fangen ganz normal mit 18 an zu studieren und haben mit 21 ihren Bachelor, 23 den Master und idealerweise Praktika und Auslandssemester integriert.

Worauf wartest du? :-)

Definitiv!

Habe meinen Handelsfachwirt auch mit 21 begonnen, Schwerpunkt Mitarbeiterführung & -Qualifikation. 

Die nötige Erfahrung wirst du mir der Zeit automatisch erlangen.

Klar. Wieso nicht. Bei mir ist eine in der Fortbildung als Wirtschaftsfachwirt die ist 20 .

baum3 22.01.2017, 19:41

darf ich dir per Privatchat eventuell 2-3 Fragen dazu stellen? :-)

0

Was möchtest Du wissen?