Wirre Träume durch Cannabis?

2 Antworten

Ohne den Text zu lesen. Ja vom kiffe bekommst du wirre Träume und irgendwann kannst du dich komplett gar nicht mehr an deine Träume erinnern und fühlst dich als hättest du nicht geträumt

Wenn du aber aufhörst wird das über die Zeit immer weniger

1

Probier doch einfach aus, eine Zeit lang nicht zu kiffen. Dann weißt du es.

Leichter gesagt als getan ;)

Habe im Urlaub nicht gekifft, dort wurden die Träume nach einer Woche zumindest geringfügig besser

1
@ratsucher1912

Ja, auch wenn es gerne verharmlost wird, Gras ist und bleibt eine Droge. 

Ich glaube, innerlich weißt du bereits, dass es daran liegt, willst es nur nicht wahr haben und suchst nach Ausflüchten, auf die du deine Träume schieben kannst.
Dein eigentliches Problem ist die Sucht und mit der Suche nach einer anderen Ursache willst du dich nur vor einer Konfrontation mit diesem Problem bewahren.

Das Bauchgefühl funktioniert oft besser, als man glauben mag.

Ich hoffe, dass deine Träume nicht bereits eine bleibende Folge deines Konsums sind, aber wenn du sagst, dass es minimal besser wurde, als du minimal dich eingeschränkt hattest, ist das doch ein Hoffnungsschimmer.

2
@Suboptimierer

Naja es freut mich widerum auch, dass es nur am Gras liegt. Ganz unrecht hast du jedoch nicht, ist leider sehr schwer wieder damit aufzuhören, erst recht wenn man es mit dem Alltagsleben vereinbar ist

1
@ratsucher1912

Ich bin froh, dass auch ab und an User wie du hier fragen. Mir kam es schon oft so vor, als wollte man Cannabis derart verharmlosen, als dass man es mit Kaugummis gleichsetzen könnte.

2
@Suboptimierer

Ist leider so, Drogen erleben derzeit einen unglaublichen Hype, zuerst jahrelang verpöhnt und verschrien durch schlechte Aufklärung, heute genau das Gegenteil. Wird mittlerweile auch in den Medien völlig verharmlost

3

Drogenentzug und Drogen-Träume?

Hallo, (Bin m/16...) Träume seid meinem Kalten entzug oft von Drogen (Cannabis, Ecstasy, Speed, Crystal Meth, LSD, Kokain, Pilze usw)

Woran liegt das? Habe auch scho n lange chronische Schizophrenie (minus Symtomatik)....

Ich habe im Traum so bock was zu ballern, aber in echt halte ich mich fehrn davon....

Wieso träune ich sowas?

...zur Frage

Wie schafft man es Klarträume wirklich zu steuern?

ich habe mich mal vor ein paar Jahren mal sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und hatte auch schon einige Erfolge. Habe es dann letztendlich aus den Augen verloren aber in den letzten Monaten hatte ich immer mal wieder Klarträume, bin mir aufjedenfall fast sicher das es welche waren. Aber ich konnte da nicht so wirklich stark in das Traumgeschehen eingreifen und in jedem dieser Träume in denen mir bewusst wird das ich träume, bin ich selbst nicht im Traumgeschehen, sondern eher so ein Beobachter, den sonst niemand im Traum wahrnimmt. In normalen Träumen bin ich allerdings immer mitten im Traumgeschehen..

...zur Frage

Realitätsferne, fantasievolle Träume

Ich lese immer wieder mal Traumbeschreibungen von anderen Träumern, um mich meiner Theorie zu vergewissern: Ich träume anders als die anderen - zumindest als die meisten.

Mir kommt es so vor, als wenn meine Träume fantasievoller, ausgeführter, großräumiger sind... andere haben immer so konkrete Situationen... ich dagegen träume meist von großen Welten, die ich NIE zuvor gesehen habe und auch häufig nicht im Entferntesten mit der Realität assoziierbar sind. Natürlich habe auch ich "Situations-Träume", aber meist kommen sie mir eher wie Missionen vor.

Ich liebe meine Träume, weil ich dort Orte erblicke, die so wunderschön sind, dass ich mir wünsche, ein talentierter Maler zu sein.

Ich kann es kaum beschreiben, was ich in meinen Träumen zu tun habe, aber mit anderen Traumbeschreibungen hat es jedenfalls überhaupt nichts zu tun...

Habt Ihr dafür irgendeine Erklärung?

...zur Frage

Träume und schlechtes Gefühl

Guten Abend Community,

1. Ich träume seit ca. 4 Monaten von sagen wir der Zukunft. Ich erlebe Jeden Tag 1 - 2 Ausschnitte Meines Lebens zum 2. Mal. Das was mir dabei nicht gefällt ist das es meist schlechte Dinge sind die ich zum 2. Mal erlebe.

2. Zuvor ich irgentein sche*ß anstell Spür ich das

Also Ist das alles iwie Normal oder eher nicht ?

...zur Frage

Traumdeutung: Drogen ablehnen im Traum

Hallo vielleicht kann mir jemand bei der Deutung meines letzten Traumes helfen, normalerweise kann ich relativ schnell selbst herausfinden was meine Träume (ich träume oft und intensiv) bedeuten. Aber der Traum von letzter Nacht kann ich nicht einschätzen.

Mein Traum lief folgendermaßen ab:

Ich war in einer heruntergekommenen Bar/Kneipe mit Hotelzimmern im oberen Teil des Gebäudes. Dort habe ich nach einem Mann gesucht, ich erinnere mich dass er sehr kriminell und heruntergekommen aussah mit Tattoos, wie ein heruntergekommener Gangster oder Seemann. Irgendwie erschienen frühere Bekannte/Freunde von mir: ein Schulkamerad, eine ehemalige Freundin und ein Freund meiner Freundin (der damals tatsächlich Drogen durch kiffen konsumiert hat).

Im Traum sind wird befreundet und sitzen in einem Hotelzimmer, jemand besorgt von dem Mann, den ich gesucht hatte Heroin und schlägt vor es zu nehmen um ein bisschen Spaß zu haben. Ich dachte mir erst „Ja, vielleicht mal probieren“ und dann erinnerte ich mich wie gefährlich Heroin ist und habe abgelehnt. Die anderen Drei haben es sich gespritzt, was sehr schmerzhaft aussah, Blut kam beim Initiieren raus aber sie fanden es lustig. Ich war dann froh abgelehnt zu haben und bin im Traum aus der Situation raus aus dem Hotel in die Stadt.

Ich habe ja schon viel komisches Zeug geträumt aber da würde es mich auf jeden Fall interessieren was es bedeutet, weil es ein intensiver Traum war und ich keinen Schimmer habe was er bedeuten könnte…

...zur Frage

Denken wir in Bildern oder in Worten?

Hallo Leute :) als ich heute Morgen aufgewacht bin konnte ich mich noch exakt an meinen Traum der letzten Nacht erinnern. Als ich genauer anfing darüber nachzudenken merkte ich das ich wenn ich träume alle Dinge die geschehen vor meinem inneren Auge mitverfolgen kann, wenn ich jedoch so nachdenke ist das meist nicht der fall und da Träumen ja auch eine Art von Denken ist frage ich mich jetzt wieso das so ist. Und wenn es theoretisch möglich währe die Gedanken eines Menschen anzuzapfen und man die Gedanken dann auf einem Bildschirm sehen könnte währen es dann Bilder sozusagen wie in einem Film oder eher Wörter und man könnte es lesen wie bei einem Buch? und denkt ihr wen man das Gehirn eines Tieres anzapfen würde, würde man dann auch bildet oder Wörter sehen ? Ich bin gespannt was ihr davon denkt. (entschuldigt meine Rechtschreibung ich habe Legasthenie)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?