WIrkungszeit eines Dauermagneten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Feldstärke von Dauermagneten lässt in der Tat nach. Das passiert entweder nach einiger Zeit von selbst (kommt auf das Material an), passiert durch heftige Stöße (wenn der Magnet oft fallen gelassen wird, o.Ä.) oder starke Hitzeeinwirkungen.

Es gibt entweder Dauermagneten oder Elektromagneten. Letztere verlieren ihre Magnetkraft nicht (selbstverständlich nur, solange ein Strom fließt). Da es sich bei Kompassnadeln um Dauermagnete handelt, verlieren diese auch nach einiger Zeit (kann sich natürlich auch um mehrere Jahrzehnte/-hunderte handeln; genaue Zahlen kenne ich leider nicht) ihre Magnetkraft.

shelikesoranges 11.06.2013, 19:47

Danke für die Antwort. Ich hab aber noch eine Frage.

Sind Dauermagneten gleichzeitig auch Ferromagneten oder gibt es da einen Unterschied?

0

Nein, nur durch andere Magnetfelder, Erschütterung oder Hitze kann sich die Wirkung verflüchtigen. Zudem gibt es neben den Dauermagneten die Elektromagneten, deren Wirkung endet, wenn man den Strom abstellt.

Dauermagneten bleiben in der Regel magnetisch !

Was möchtest Du wissen?