Wirkungsgrad berechnen (keine HA!)?

1 Antwort

Wirkungsgrad ist immer das Verhältnis von Wirkung zu Aufwand.

In diesem Fall wäre die Wirkung die Energiezunahme des Wassers. Die musst du über die spez. Wärmekapazität ausrechnen.

Der Aufwand wäre der elektrische Strom für die Heizplatte. Da gibt es garantiert noch eine verheimlichte Angabe zur Leistung der Platte aus der man für 3 Minuten die verbrauchte elektrische Energie berechnen kann.

Dann ist der Wirkungsgrad eta = Energiezunahme des Wassers / verbrauchte elektrische Energie

Verzeihung hatte ich vergessen Pth=150w

0
@MwieMatthias

Dann lässt es sich ja leicht rechnen. 150 W * 3 * 60 s wäre dann der Aufwand in Ws = J

0

Wirkungsgrad heizplatte?

Ich soll eine Formel zur Berechnung des Wirkungsgrades einer Heizplatte aufstellen. Dabei bin ich immer wieder auf diese Formel gestoßen: (m * c * dT) / (P * t) Ich nehme an das diese Formel richtig ist, aber ich verstehe nicht wie sie hergeleitet wurde. Ich weiß das Q=m * c * dT aber ich hab keine Ahnung wieso man durch P * t teilt. Kann mir das bitte jemand erklären.

...zur Frage

Warum sind beide Wirkungsgrade kleiner als 100%?

Wir sollen ein Experiment vorbereiten für den NaWi Unterricht. Dabei geht es um die Berechnung des Wirkungsgrades. Also einmal wird mit Hilfe einer Heizwendel, auch Tauchsieder genannt Wasser in einem Becherglas erwärmt, dann mit Hilfe einer Heizplatte. Das sollen wird dann praktisch machen. Nun, dann steht da die Frage, die oben steht. Nun, eigentl. ist das ja ganz logisch, weil die thermische Energie auch mit an die Umgebung abgegeben wird oder ? Gibt es noch andere Gründe ???

...zur Frage

wie berechnet man einen Wirkungsgrad?

Ich habe folgende Aufgabe bei der ich nicht weiter komme:

Auf einer Heizplatte mit 200W werden 0,5l Wasser erwärmt. Die Ausgangstemperatur beträgt 15°C. Nach 3,5min hat das Wasser eine Temperatur von 28,4°C. Berechnen Sie für diesen Vorgang den Wirkungsgrad.

...zur Frage

Wie berechnet man die zugeführte und abgegebene Energie?

Sagen wir die zugeführte Energie(Pzu) ist 100W und der Wirkungsgrad(n) ist 4%, wie berechne ich daraus die abgegebene Energie(Pab)?

Und wie würde ich, wenn ich Pab und n vorgegeben habe Pzu berechnen?

Danke!

...zur Frage

Wie brechne ich den Wirkungsgrad eines Wasserkochers?

Aufgabe: Berechnen Sie den Wirkungsgrad eines Wasserkochers mit der elektrischen Leistung 1500W, der 0,5 Liter Wasser in 2,5 Minuten zum Sieden bringt! (Ausgangstemperatur des Wassers 10°)

Hat jmd ein paar Tipps oder Formeln, wie man das berechnen könnte?

Also Fakt ist doch, dass das Wasser bei 100° anfängt zu sieden, somit hat man doch eine weitere Zahl, oder?

Ohje, ich bin total die Niete in Physik. :(

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?