Wirkungsgrad?

3 Antworten

es geht einfach um das verhältnis von zugeführter energie und dem was hinten raus kommt.

nehmen wir die wasserkraft als beispiel: die zugeführte energie entspricht also deinen 100% WENN unter diesen bedigungen 1,18 kWh wieder hinten rauskämen, wäre der wirkungsgrad 100%

du rechnest also 100 prozent durch deine zugeführten 1,18 kWh mal den ruasgekommenen 1,00 kWh. und schon hast du einen wirkungsgrad. sollte irgendwo um 85% herum liegen.

übrigens, wenn du das mit excel rechnest, wundere dich nicht, wenn nach dem umformatieren auf% dann plötzlich 8500% aufploppen!

für excel entspricht 100% immer 1 heißt ja pro zent, also hunterstel.

und noch was: da X durch 1 X ist, kannst du theoretisch das teilen am ende weglassen.

am beispiel der photovoltaik hieße das in der Zelle als formel

"= 1/4,67"

das ganze formatierst du in prozent um und schon hast du deinen wirkungsgrad in %

lg, anna

Es geht um den Wirkungsgrad

η=Enutz/Ezu

beispiel:

η=Enutz/Ezu=1kWh/1,93kWh≈0,52=52%

Du wollst den Wirkungsgrad ausrechenn

51,8

21,0

84,7

24,0

Dankeschön aber das wäre nett wenn Sie mir erklären werden wie Sie das gemacht haben

1

in was haben Sie 1 kWh umgerechnet

0

Was möchtest Du wissen?