Wirkung von Meth?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auch wenn beides aus Amphetaminen besteht, sind doch noch unterschiede . Speed sollte man nie mit Meth verwechseln. Dadurch haben schon viele den Tod gefunden durch Überdosierung. Bei beiden würde ich vom Knosum abraten. Speed macht sehr schnell psychisch abhängig und kann im ernstfall zur psychose führen. Meth wirkt länger und intensiver als Speed und ebenfalls besteht die gefahr einer starken psychischen Abhängigkeit.

N-Methylamphetamin unterdrückt Müdigkeit, Hungergefühl und Schmerz. Es verleiht kurzzeitig Selbstvertrauen, ein Gefühl der Stärke und dem Leben eine ungewohnte Geschwindigkeit. Zu den Nebenwirkungen gehören Persönlichkeitsveränderungen, Psychosen und Paranoia aufgrund von Schlafentzug oder bei Prädisposition. Eine häufige Einnahme führt zu Gewöhnung und späterem Wirkungsverlust, der oft Dosissteigerung zur Erzielung der ursprünglichen Wirkung nach sich zieht.

außerdem kann deine nase irgendwann davon löcher kriegen und so.. Und ich finde

Der Konsum verursacht starke Euphorie, verringert das Schlafbedürfnis, steigert die Leistungsfähigkeit und das Mitteilungsbedürfnis. Das sexuelle Verlangen wird gesteigert, die sexuelle Leistungsfähigkeit sinkt allerdings deutlich. Hunger- und Durstgefühl werden gemindert. Außerdem können (bei höheren Dosierungen) Halluzinationen auftreten. Die Wirkung ist ähnlich der von Amphetamin, aber deutlich stärker. Sie hält bis zu elf Stunden an und kann durch den weiteren Konsum verlängert werden. Danach tritt meist eine starke Erschöpfung ein. Bei hohen Dosen kann die Wirkung von Methamphetamin unabhängig von der Konsumform von 24 bis 36 Stunden andauern. Gegen Ende des Rauschzustandes stellt sich oft quälende Schlaflosigkeit trotz Müdigkeit ein. Auf die Phase des Rausches kann ein von Lethargie und Depression geprägter „Kater“ folgen.

0

ja das hinkauern fühlt sich dabei irgendwie gut an. geht automatisch...

Hier eine kleine Einführung in Leben unter Meth in bewegten Bildern

meht unterdrückt Müdigkeit, Hungergefühl und Schmerz. Es verleiht kurzzeitig Selbstvertrauen, ein Gefühl der Stärke und dem Leben eine ungewohnte Geschwindigkeit. Zu den Nebenwirkungen gehören Persönlichkeitsveränderungen, Psychosen und Paranoia 

es gibt auf youtube ne doku namens "faces of meth" -das sollte alles beantorten

Gib mal bei Google "Faces of Meth" ein, dann weisste bescheid ;)Ich würde es lassen ;)

Was möchtest Du wissen?