Wirkung von "Doch zum Glück" in Texten/ Büchern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz allgemein gefasst beschreibt es natürlich das Gegenteil einer vorher aufgeführten Sache.

Im Einzelfall kann das dann wirklich als positive Wertung des Gegenteils durch den Autor verstanden werden, oder aber auch leicht sarkastisch angefärbt sein, um die vorher aufgeführte Sache noch einmal extra zu betonen.

Leider kenne ich dein Buch und auch dessen Vorwort nicht, weshalb sich diese Phrase leider nicht in den Kontext einordnen lässt und genauer analysiert werden könnte.

Somit könnte ich nur raten, aber das bringt dich auch nicht weiter.

Man bräuchte den konkreten Kontext!

Schönen Abend Dir und einen schönen Start ins Wochenende!

(:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von theblackpanther
06.05.2016, 18:23

Oh was, dafür ein Kompliment? :$

Vielen Dank Dir!

Falls ich Dir noch irgendwie anders behilflich sein kann, lass es mich wissen. :)

0

Das soll den Leser beruhigen.

Bislang wurde offensichtlich im Text etwas Negatives geschrieben. Dann meint der Autor zum Schluss beruhigend, dass es zum Glück kluge Menschen gibt, dass es also doch nicht so schlimm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?